Berge und Wälder. Flüsse, Seen und Wasserfälle. Der Grand Canyon. Alles kostenlos.

In diesem Jahr bietet der National Park Service 10 "freie Tage" an. Das sind die Daten, an denen alle Nationalparks, Monumente und historischen Stätten freien Eintritt bieten.

Der erste freie Tag des Jahres 2017 war im Januar am Martin Luther King Jr. Day. Der nächste ist am Freitag, den 25. August, für den National Park Service Geburtstag.

Praktischerweise fallen all diese freien Eintrittstage an oder um ein Wochenende herum, was für die Planung einer dreitägigen Reise sehr praktisch ist. Hier ist die diesjährige Liste:

  • Montag, 16. Januar: Dr. Martin Luther King, Jr. Tag
  • Montag, 20. Februar: Tag des Präsidenten
  • Samstag und Sonntag, 15. bis 16. April und 22. bis 23. April: Wochenenden der Nationalparkwoche
  • Freitag, 25. August: Nationalpark Service Geburtstag
  • Samstag, 30. September: Nationaler Tag des öffentlichen Landes
  • Samstag und Sonntag, 11. bis 12. November: Veterans Day Wochenende

Von den 400 Websites des National Park Service kosten mehr als 120 Personen zwischen 3 und 30 US-Dollar pro Tag. Die großen, legendären Parks wie Yellowstone und Yosemite kosten am meisten Geld. Hier ist eine Liste dieser Parks, sortiert nach Bundesland.

Auch an diesen freien Tagen werden alle Eintrittsgebühren erlassen. Während Ihres Besuchs müssen Sie immer noch für Konzessionen, Touren und Platzreservierungen bezahlen.

Ihre anderen Möglichkeiten zur Erkundung von Nationalparks

Dies ist einer der Fälle, in denen Sie eine Zeit-gegen-Geld-Entscheidung treffen müssen. Es ist möglich, dass einige dieser Nationalparks an freien Eintrittstagen etwas überfüllt sind und Sie den Park an einem anderen Tag für sich allein haben.

Dann wieder, Der größte Treiber der Nationalpark-Teilnahme ist die Jahreszeit, wobei der Sommer für viele der großen Parks mit Abstand die geschäftigste Zeit ist.

Hier sind einige Optionen zu beachten:

  • Wenn Sie planen, in diesem Jahr viele Nationalparks zu besuchen, sollten Sie weitermachen und für einen $ 80-Jahrespass aufspringen.
  • Jahreskarten sind für aktive US-Militärs und ihre Familien sowie dauerhaft behinderte US-Bürger kostenlos.
  • Senioren ab 62 Jahren zahlen nur 10 $ für einen lebenslangen Pass. (Hinweis: Der Preis der Senior Lifetime Pass wird steigen am 28. August zu 80 $, Also handle schnell. Jährliche Senior-Pässe sind für 20 $ erhältlich.)
  • Wenn es in Ihrer Familie einen Viertklässler gibt, sollten Sie die Initiative Every Kid in a Park nutzen. Viertklässler und ihre unmittelbaren Familien haben Anspruch auf eine kostenlose Jahreskarte für jeden Nationalpark.
  • Für weitere Informationen bietet Travel and Leisure eine gute Anleitung zur Benutzung eines Nationalparkpasses.

Mike Brassfield ([E-Mail geschützt]) ist ein Senior Writer bei The Penny Hoarder. Er muss noch zum Yosemite Nationalpark, aber es ist ein Ziel.


Top-Tipps:
Kommentare: