Google hat es Ihnen einfacher gemacht, Penny Hoarding Bücherwürmer ein wenig Geld zu sparen, während Sie Ihre lokalen Bibliotheken unterstützen.

Jetzt, Wenn Sie ein Buch googlen, können Sie sehen, ob Ihre lokale Bibliothek direkt auf der ersten Seite eine Kopie des eBooks hat. Der Web-Such-Riese hat letzten Monat das Upgrade via Twitter angekündigt und ich habe es heute ausprobiert, um zu sehen, wie benutzerfreundlich es ist.

Ich lese "Zwischen der Welt und mir" von Ta-Nehisi Coates. Ich habe meine Kopie von einem Freund ausgeliehen, aber Sie können wahrscheinlich eine Kopie von Ihrer lokalen Bibliothek ausleihen.

Als ich den Titel bei Google suchte, sah ich die normalen Suchergebnisse: einen Link zum Kauf von Amazon, ein Goodreads-Rating, den New York Times-Test.

Aber gerade unterhalb der Informationen aus Wikipedia und den Kaufoptionen war der Abschnitt "E-Book ausleihen", der die drei Bibliothekssysteme in meiner Nähe zeigte, die es im E-Book-Format anbieten.

Um das E-Book ausleihen zu können, muss ich lediglich auf das Bibliothekssystem klicken, dem ich angehöre, und den Ausleihprozess auf der Website der Bibliothek verfolgen.

Sie brauchen keine Bibliotheks-Karte, um zu sehen, ob das Buch verfügbar ist, aber Sie werden eines brauchen, um das E-Book auszuleihen oder es festzuhalten, wenn es jemand anderes zuerst hat.

Google informiert Sie nicht über alles, was Ihre Bibliothek bietet

Obwohl diese neue Google E-Book-Funktion ziemlich umwerfend ist und Sie die oft umständliche Formatierung der "freien" (also gestohlenen) PDF-Versionen Ihrer Lieblingsbücher nicht lesen kann, zeigt Google den gesamten Katalog Ihrer Bibliothek nicht passiv an.

Ich habe versucht, nach Filmen zu suchen, von denen ich wusste, dass sie in meiner Bibliothek verfügbar sind, und ein paar andere unerwartete Dinge, die Bibliotheken verleihen, aber dort gab es kein "Ausleih" -Feature.

Für den Moment bedeutet das, dass die Google-Funktion nur für E-Books verwendet werden kann, aber wir könnten alle einen anderen Grund verwenden, unsere lokalen Bibliotheken zu besuchen, nicht wahr?

Desiree Stennett (@desi_stennett) ist ein Mitarbeiter bei The Penny Hoarder. Sie empfiehlt wirklich "Zwischen der Welt und mir." Es ist ein fantastisches Buch.

Top-Tipps:
Kommentare: