Egal wie alt du bist, gesundes Essen ist eine Herausforderung.

Sie müssen nicht nur die ewige Versuchung all der fritierten und mit Zucker gefüllten Leckereien abwehren, mit denen wir jeden Tag umgeben sind, sondern Sie müssen auch herausfinden, wie Sie frische, gesunde Lebensmittel in Ihr Budget einarbeiten können. Oh, und lerne sie zu kochen.

Das Problem wird nur schlimmer, wenn Sie ein Student sind.

Sie sind bereits für Bargeld festgeschnallt und haben möglicherweise nie Ihre eigenen Lebensmittel vorher kaufen müssen (oder planen). Und bis jetzt, Ihre Erfahrung mit der Essensplanung war vielleicht darauf beschränkt, herum zu sein, als Mama das Abendessen auf den Tisch legte.

So herauszufinden, wie man sich gesund ernährt, während man gleichzeitig seinen neuen Zeitplan ausgleicht, sein soziales Leben aufrechterhält - und, weißt du, zu entscheiden, was man für den Rest seines Lebens tun möchte - ist nicht einfach.

Aber es ist möglich. Und es ist auch wirklich sehr wichtig.

Wie man den gefürchteten Freshman vermeidet 15

Während meines ersten Studiensemesters verbrachte ich Stunden in dem Speisesaal im Buffetstil, nur wenige Schritte von meinem Wohnheim entfernt.

Du musstest nur einmal deine Essensplankarte streichen und du kannst so lange bleiben wie du möchtest. Ich würde alle meine Bücher einsammeln und es einen Studientag nennen, Essen, wann auch immer ich es wollte. Ich überzeugte mich, dass ich eine wirtschaftliche Entscheidung traf.

Als ich anfing, etwas Gewicht zu kriegen, versuchte ich, einen Plan zu formulieren, der meine Speiselokale vernünftiger machen sollte. Wahre Geschichte: Wenn ich nach dem Mittagessen ging, nahm ich ein Eis und esse es, während ich den Hügel hinauf zu den Klassenzimmern ging und die leere Schüssel und den Löffel im zweiten Speisesaal oben abstellte.

"Sie heben sich gegenseitig auf, richtig?" Ich würde mit meinen Freunden scherzen.

Zwei Hosengrößen später habe ich nicht gelacht.

In der Flut von Forschung, die Sie zweifellos getan haben, bereiten Sie sich auf Ihr erstes Jahr des Colleges vor, Sie haben wahrscheinlich von dem berüchtigten Erstsemester 15 gehört, den überflüssigen Pfunden, die so viele Studenten des ersten Jahres unwissentlich gefunden werden, gesattelt mit.

Es ist nicht schwer zu verstehen warum. Für die meisten Studenten ist das College das erste Mal weg von der regulären Mahlzeit Struktur durch acht Stunden Schultage und die relative Gesundheit der Hausmannskost erzwungen.

Auch, ähm, da ist es buchstäblich endlos Essen im Speisesaal.

Aber Sie müssen sich nicht damit abfinden, mit einer breiteren Taille zu graduieren - oder eine leere Brieftasche.

Ja wirklich.

Das Wichtigste zuerst: Sie brauchen ein Budget

Ob Sie so lange gearbeitet haben, wie Sie sich erinnern können oder noch nie Ihr eigenes Geld hatten, um zu verwalten, ist der Schlüssel, um Ihre zukünftigen Finanzen während des Studiums nicht völlig zu sprengen, ein Budget zu schaffen und zu behalten. Jetzt.

Sonst könnten Sie sich diese heftigen Kredite verschwenden, wenn Sie ... weniger, als nur fleißige Entscheidungen treffen.

Setzen Sie sich also hin und machen Sie eine Liste aller Dinge, die Sie unbedingt regelmäßig bezahlen müssen - jedes Semester, Quartal und Monat. Das könnte Unterricht, Ihre Zimmer-und-Board-Gebühren oder Miete beinhalten. Vielleicht bezahlen Sie auch eine Autoversicherung oder Ihren mobilen Datentarif.

(Sie können diesen Prozess vereinfachen, indem Sie Ihr finanzielles Leben mit einer Budgetierungs-App wie Mint digitalisieren.)

Dann, Vergleichen Sie alle Ihre regulären Ausgaben mit Ihrem Einkommensei es durch einen Job oder, wenn es Ihre einzige Geldquelle für jetzt ist, überprüft Ihr Studentendarlehen.

Der Unterschied - das übrig gebliebene Geld - ist das, was Sie für alles andere in Ihrem Leben ausgeben müssen, einschließlich Essen.

Offensichtlich gibt es andere Dinge, die du kaufen willst (oder brauchst), während du in der Schule bist. Und Es gibt Möglichkeiten, um Ihr Einkommen zu maximieren, wie Sie erhalten Ihr Netflix-Abonnement kostenlos.

Aber wenn es hart auf hart kommt, muss das ganze Essen, das Sie kaufen, in diese Figur passen - eine Zahl, die, abhängig von Ihren bestehenden Essgewohnheiten, beunruhigend klein aussehen kann.

Zum Glück bist du aufs College gekommen, um neue Dinge zu lernen (richtig?), Einschließlich, wie man diese Essensbudget-Dollar so weit wie möglich strecken kann.

Hier sind unsere 10 besten Tipps für gesundes Essen und erschwinglich, während Sie in der Schule sind, sowohl auf dem Campus und off.

Essen gesund in College-Speisesaal

Nicht sicher, wie man gesund isst, während du auf dem Campus lebst? Ich verspreche, es ist völlig machbar! (Tipp: Geh langsam von der Fro-Yo-Maschine weg ...)

1. Kochen Sie in Ihrem Wohnheim.

Vielleicht sind Sie auf einen kleinen Kühlschrank und eine Mikrowelle beschränkt, aber das bedeutet nicht, dass Sie keine leckeren, gesunden und super-billigen Mahlzeiten zu Hause zubereiten können.

Um zu helfen, haben wir eine Liste von 15 tollen Wohnheim-freundlichen Rezepten für weniger als $ 5 zusammengestellt - und die meisten sind viel billiger als das.

Plus, viele Schlafsäle sind mit einer großen Gemeinschaftsküche ausgestattet, die Ihnen absolut keine Entschuldigung gibt. Hol deinen Hintern da rein und fang an zu kochen!

2. Nutzen Sie das Buffet - aber tun Sie es klug.

Wenn Sie in Ihrem Buffet-Speisesaal Mahlzeiten zu sich nehmen können, sollten Sie das unbedingt tun, aber Sie brauchen eine Strategie. (Nein, drei Dutzend Donuts vom Frühstück zurückzubringen ist keine gute Idee.)

Hauptkandidaten für die Lagerung von Schlafsälen sind abgepackter Joghurt, handliche Fruchtstücke oder hartgekochte Eier. Wenn Sie Kühlraum haben, können Sie vielleicht eine Kiste mit gemischtem Gemüse, einfachem braunem Reis und magerem Fleisch aufhängen, um sich später aufzuwärmen.

3.Verwenden Sie nicht das endlose Buffet als Ausrede, um Geld zu sparen.

Wie ich und meine neue, größere Hose gelernt haben, ist es tatsächlich nicht eine gute steuerliche Wahl, so viel wie möglich zu essen, wann immer Sie können. Und Sie werden nicht nur Geld auf Ihre vergrößerte Garderobe blasen.

Füllen Sie sich mit ungesunden Lebensmitteln könnte auch zu gesundheitlichen Problemen auf der ganzen Linie führen, die auch eine Fülle von medizinischen Rechnungen bedeuten kann.

Vertrau mir. Wenn Sie sich bereits schuldig machen, um das College zu besuchen, dann möchten Sie nicht die Kosten für eine Reise in die Notaufnahme aufaddieren, sondern das körperliche Elend vergessen.

4. Laden Sie Gemüse auf.

Egal welche Schule Sie besuchen oder welchen Speisesaal Sie wählen, es gibt fast immer eine Salatbar. Also mach weiter und füllen Sie frisches Gemüse auf, bevor Sie die Hauptmahlzeit einnehmen.

Sie erhalten nicht nur eine Portion notwendiger Nährstoffe, ohne teure Produkte oder Nahrungsergänzungsmittel kaufen zu müssen, sondern verringern auch Ihre Chancen, die reichhaltigere, kalorienreichere Hauptmahlzeit zu überessen, was zu einer automatischen Essenszeitbilanz führt.

5. Graben Sie den Soda Fountain.

Selbst wenn du dein ganzes Leben lang Soda getrunken hast, gibt es keine Zeit wie heute, um die Gewohnheit zu brechen.

Soda ist eine super-einfache Möglichkeit, grenzenlose leere Kalorien zu verschwenden und eine wirklich störende Menge an Zucker aufzunehmen, ohne darüber nachzudenken.

Ihr Körper wird glücklicher sein, und Ihr Kopf wird klarer, wenn Sie zu Wasser wechseln. Verdammt, es könnte sogar deine Noten verbessern. Niemand geht gut um 3 Uhr nachmittags. Prüfung bei einem Zuckerunfall.

Übrigens, im Gegensatz zu Cola ist Wasser auch kostenlos aus dem Wasserhahn erhältlich.

Gesundes Essen außerhalb des Campus

Wenn Sie bereits aus den Schlafsälen ausgezogen sind, ist es viel einfacher, gesund zu essen, aber es wird ein wenig Planung und Engagement von Ihnen erfordern.

So nehmen Sie die Kontrolle über Ihr Essensbudget und Ihre Gesundheit - Sie erwachsen, Sie!

6. Machen Sie Ihre Mahlzeiten zu Hause!

Ja, das ist der erste Rat in so ziemlich allem, was jemals darüber geschrieben wurde, wie man Geld für Essen spart, aber es ist besonders passend für Studenten.

College-Städte sind immer mit einer Menge verlockender und bequemer Restaurants gefüllt. Und wenn Sie Arbeit, Studium, Sport, Freundschaften und gelegentlich auch ein oder drei Stunden Schlaf ausbalancieren, ist das eine nachvollziehbare Versuchung, nachzugeben.

Aber obwohl es zum vierten Mal in dieser Woche einfach ist, nach Chipotle zu gehen - und ja, $ 8 könnte für Sie zumindest ein annehmbarer Deal sein planen in zwei Mahlzeiten austeilen - Sie können eine noch größere, ebenso köstlich machen Burrito Schüssel für einen Bruchteil des Preises Zuhause. Ich verspreche.

Und vergiss nicht. Wenn Sie der Koch sind, haben Sie die vollständige Kontrolle über die Zutaten, einschließlich, wie viel Fett und Zucker in Ihr Gericht geht. Selbst "gesunde" Restaurants fügen wahrscheinlich mehr Öle und Zusatzstoffe hinzu als in Ihrer eigenen Küche.

Außerdem, wenn die Chipotle-Linie Ihrer Stadt so etwas wie meine ist, wird das Kochen zu Hause wahrscheinlich nicht viel länger dauern.

7. Strategize, wenn du gehst.

Natürlich wirst du gelegentlich essen gehen - und du solltest. Selbst für die Sparsamen ist Geselligkeit ein wichtiger Teil der College-Erfahrung.

Aber sprenge nicht deine Restaurant-Dollars auf beschissene Mozzarellastangen und Bier kann man billiger im Supermarkt kaufen.

Treffe ein Restaurant, das große Portionen von nahrhaften, hochwertigen Lebensmitteln serviert. Da Amerika zunehmend gesundheitsbewusst wird, tauchen immer mehr davon auf. Denken Sie an Salat-Stationen oder leichte asiatische und mediterrane Gerichte.

Dann, statt sich selbst zu stopfen, essen, bis Sie sich wohl fühlen und den Rest für später nach Hause nehmen. Sie sparen Geld und behalten diese zusätzlichen Pfunde in Schach.

8. Halten Sie es einfach.

Dies könnte das erste Mal sein, dass Sie eine eigene Küche haben, also kann es aufregend sein, kreativ zu werden und all die extravaganten Gerichte zu machen, die Ihre Eltern verspotten würden.

Aber wenn ein Rezept nur eine Prise einer teuren Zutat erfordert, die schnell verdirbt (d. H. Jedes frische Kraut überhaupt), können Ihre Küchenexperimente leicht zu einer Belastung für Ihr Nahrungsmittelbudget werden. Und vielleicht war es etwas Methode zu Mamas Wahnsinn, nicht jeden Abend frittierte Speck-Makkaroni und Käse-Sandwiches zu machen.

Basieren Sie Ihre Mahlzeiten auf einfachen, erschwinglichen und gesunden Grundlagen, wie Hühnerbrust und frischem Gemüse. Halten Sie ein kleines, aber solides Arsenal an Gewürzen bereit und Sie können Ihre Mahlzeiten einfach mit exotischen Geschmacksprofilen mit nur einem einfachen Spritzer füllen.

Denn, hör zu: Wenn du nicht mega-wohlhabst wirst, wirst du für den Rest deines Lebens für dich selbst kochen. Sie können warten, um ein Gourmand zu werden, bis Sie für College-Lehrbücher bezahlen müssen.

9. Get Smart über Lebensmittel einkaufen.

Die Art und Weise, wie Sie einkaufen gehen, kann einen unglaublichen Effekt auf Ihre Ausgaben haben und Wie gesund du isst, also ist es eine gute Idee, einen Plan zu haben.

Aber mach dir keine Sorgen. Da Sie dem Penny Hoarder folgen, muss das Lernen, Geld auf Lebensmittel zu sparen, nicht eine ganze Kreditstunde Ihrer Zeit in Anspruch nehmen.

Schauen Sie sich unsere bestehenden Richtlinien zur Lebensmitteleinsparung an und denken Sie darüber nach, Ihren eigenen Supermarkt-Vergleich durchzuführen - hier ist ein Arbeitsblatt, um es einfacher zu machen.

Und wir wissen, dass Sie beschäftigt sind, aber wenn Sie Zeit haben, sollten Sie mehrere Zwischenstopps auf Ihren Einkaufstouren einlegen. Sie könnten überrascht sein, wie viel Sie sparen könnten!

Schließlich sollten Sie das Couponing nicht ablehnen und immer nach Rabatten auf Ibotta suchen.Die App ist einfach zu bedienen und hat tolle Cash-Back-Angebote, oft sogar für super gesunde Lebensmittel wie frisches Gemüse. Alles, was Sie tun müssen, ist ein schnelles Bild Ihrer Quittung machen!

10. Zusammen mit deinen Mitbewohnern.

Wenn Sie Ihre Wohnung mit Mitbewohnern teilen, haben Sie eine ganze Reihe von Einsparungsmöglichkeiten, die Sie sonst nicht hätten.

Kaufen Sie Zutaten in großen Mengen können viel billiger sein, und Planung und Vorbereitung Mahlzeiten im Voraus spart Geld, Energieplanung und Zeit während Ihrer arbeitsreichen Woche.

Aber wenn du allein lebst, wirst du wahrscheinlich am Donnerstag sehr übel sein von allem, was du isst, selbst wenn es am Sonntag göttlich aussieht.

Wenn Sie die Aufgabe der Essensplanung - und die Kosten der Lebensmittel - mit Ihren Mitbewohnern teilen können, werden Sie dieses Problem vermeiden. Versuchen Sie, jedes Mitglied des Haushalts eine billige, aber köstliche Mahlzeit in regelmäßigen Abständen während der Woche zu machen.

Zum Beispiel, vielleicht machen Sie am Sonntag Hühnchen und wilden Reis, Jill wirft am Mittwoch einen Braten in den Topf, und Nathan zieht am Freitag seinen berühmten Jambalaya zusammen. Jeder teilt alles, einschließlich der Lebensmittelkosten, und niemand ist nach 15 Portionen todbringend krank.

Eine andere Möglichkeit, die Ihnen offensteht, wenn Sie Mitbewohner haben: Du könntest sogar eine Mitgliedschaft im Warehouse-Club beantragen, Das kann Ihnen helfen, gesunde Klammern wie Getreide oder große Portionen von gefrorenem Gemüse und Fleisch zu sparen.

Lesen Sie nur das Kleingedruckte und stellen Sie sicher, dass die Mitgliedschaft für nicht-familiäre Haushalte funktioniert.

Da haben Sie es, Penny Hoarders, einen Crashkurs zum Thema gesunde Ernährung! War als ein leichtes A, oder was?

Jamie Cattanach (@jamiecattanach) ist eine freiberufliche Schriftstellerin, deren Arbeiten im Ms. Magazine, BUST, Roads & Kingdoms, The Write Life, Nashville Review, Word Riot und anderswo veröffentlicht wurden.

Top-Tipps:
Kommentare: