Du hast die Kunst der Drive-Through-Bestellung gemeistert. Sie haben die Touchscreens im Register gefunden. Aber sind Sie bereit für eine mobile Bestellung bei McDonald's?

Die Zukunft ist jetzt! (Fast.)

Amerikas größte Burgerkette wird bis Ende des Jahres mobile Bestellungen und Zahlungen in allen seinen Filialen in den USA einführen - das sind mehr als 14.000 Orte, an denen Sie den menschlichen Kontakt so gut wie möglich vermeiden können.

"Kunden können Bestellungen direkt in der mobilen App aufgeben, um sie abholen zu lassen, oder einen Kiosk an ihr App-Profil erinnern lassen, das maßgeschneiderte Favoriten und bevorzugte Zahlungsmethoden enthält", sagte das Unternehmen im März 2017. "Das Ergebnis ist eine stressfreie, personalisierte Erfahrung, die durch die Technologie und die erstklassige Gastfreundschaft, die den Kunden Kontrolle verleiht, verbessert wird."

Convenience von McDonalds App könnte Ihr Budget zerstören

McDonald's ist nicht das erste Fast-Food-Unternehmen, das mobile Bestellungen anbietet. Taco Bell und Chick-fil-A bieten es bereits an, und Wendy's scheint in diesem Jahr bereit zu sein, sein eigenes System auf die Hälfte seiner Filialen auszubreiten, so CNBC. An einigen Starbucks-Standorten machen mobile Bestellungen mehr als 20% des Gesamtumsatzes aus.

Aber es gibt ein hinterhältiges Stück zu diesem mobilen Bestell-Puzzle, und es ist, wie viel Sie ausgeben - Überraschung, Überraschung. Eine Umfrage von Deloitte aus dem Jahr 2016 ergab, dass Menschen, die mobile Fast-Food-Bestellungen aufgeben, 6% häufiger aufsuchen und 20% mehr pro Besuch ausgeben.

"Die Besucherzahlen steigen tendenziell, weil die Technologie es einfacher macht, einen Auftrag automatisch zu wiederholen, während wiederholte Bestellungen von kundenspezifischen oder modernisierten Getränken zu einem höheren Umsatz führen", erklärte die Chicago Tribune.

Dennoch könnte die App den Bestellprozess für Kunden verbessern. McDonald's hat seine Bemühungen zur Verbesserung der Bestellgenauigkeit in den letzten Jahren verstärkt, indem es Drive-Thru-Bestellungen mehrmals bestätigt hat, bevor der Kunde mit seinen Nuggets wegfährt. Der neueste Push-Vorgang für mobile Bestellungen erhöht die Wahrscheinlichkeit der Genauigkeit, indem verbale Verwirrung während des Bestellprozesses vermieden wird.

Sie sind an der Reihe: Sind Sie begeistert von der mobilen Bestellung von McDonald's? Verwenden Sie diese Funktion bei anderen Fast-Food-Ketten?

Lisa Rowan ist eine Schriftstellerin und Produzentin bei The Penny Hoarder.

Top-Tipps:
Kommentare: