Wie bei jedem größeren Lebensereignis wird die Geburt eines Kindes als eine Zeit (oder eine Ausrede) zum Ausgeben von Geld dargestellt.

Sie brauchen das Neueste, das Größte - und alles dazwischen.

In Wirklichkeit ist viel von diesem Zeug unnötig, und Sie können Tonnen davon mit einem hohen Rabatt oder sogar kostenlos bekommen.

Ein möglicher Bereich, um zu sparen, ist auf Babynahrung. Während diese kleinen Gläser liebenswert sind und die Beutel super bequem sind, zahlen Sie eine Prämie für die Niedlichkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Selbstgemachtes Babynahrung kann viel ökonomischer sein - und es ist nicht einmal so schwer zu machen. Und als zusätzlicher Bonus wissen Sie genau, was Ihr Kind isst.

Wie man Geld mit selbst gemachter Säuglingsnahrung speichert

House Mix Blogger Kate hat die Mathematik gemacht. Sie berechnete eine Portion hochwertiges, im Laden gekauftes Babynahrung summiert sich auf 60 Cent pro Portion.

"Dosenbabynahrung ist der gleiche Preis pro Unze, egal welchen Geschmack, während der Preis der Produkte stark variiert", sagt Kate.

Sie fand, dass Banane die ökonomischste hausgemachte Babynahrung war, die kam in 12 Cent pro Portion. Die meisten hausgemachten Optionen reichen von etwa 14 Cent pro Portion für Karotten bis 39 Cent für Äpfel.

Nur eine Auswahl an hausgemachten Speisen, für die Kate Bio-Zutaten wählt, ist etwas teurer als die vorgefertigten Sorten. Überraschenderweise sind grüne Bohnen zu 62 Cent pro Portion zu Hause hergestellt.

Aber als Kate Ende des Monats ihre Ausgaben für Babynahrung anmeldet, ist es immer noch viel billiger, für ihre Tochter Clara zu Hause zu essen.

"Ich fand heraus, dass es etwa $ 8,30 kostet, um sie [jede] Woche zu ernähren, wenn ich sie mit Bio-Produkten ernähre", sagt Kate. "Es würde 16,66 $ kosten, wenn ich Bio-Lebensmittelgläser kaufen würde. Das ist eine Einsparung von 50 Prozent. "

Mit Einsparungen wie dieser scheint es einen Versuch wert.

Hier sind Tipps und Tricks von sparsamen Eltern im Internet, die die Beutel auslassen und selbst Babynahrung zubereiten.

Wie bei allen Änderungen an der Ernährung Ihres Babys sollten Sie sich vorher mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung setzen. Die FDA hat auch eine Anleitung für hausgemachte Babynahrung, also check das auch!

Verwenden Sie die Tools, die Sie haben

Es gibt viele Geräte, die speziell für das Aufbrühen von Babynahrung hergestellt werden.

Aber die meisten Eltern sagen, dass Sie keine von ihnen brauchen werden.

Smitten Küchenblogger Deb Perelman püriert das Essen ihres Kindes in der Küchenmaschine, die sie bereits vor dem Baby hatte. Während einige raffinierte Werkzeuge sowohl kochen als auch pürieren, kocht Perelman nur in ihren üblichen Töpfen und Pfannen - dann knallt das Essen in der Küchenmaschine auf.

Keine Küchenmaschine? Ein Mixer würde funktionieren.

Super in deinen Slow Cooker in letzter Zeit? Verwenden Sie es, um einige einfache Baby-freundliche Gerichte zu machen.

Andere Eltern sind alle über den Stabmixer.

Einmal pro Woche einmal beiseite stellen

Ja, dein Baby isst jeden Tag.

Aber das bedeutet nicht, dass du sieben Tage die Woche Essen zubereiten musst.

Viele beschäftigte Eltern reservieren jede Woche ein bis zwei Stunden, um Babynahrung zu machen. Sobald Sie in den Rhythmus kommen, kommen die Dinge ziemlich schnell zusammen.

Mache Freunde mit dem Gefrierschrank

Sobald Sie alle Ihre Pürees gemacht haben, frieren Sie sie in Eiswürfelbehälter ein. Auf diese Weise bleiben sie für ein paar Wochen (oder länger).

Perelman schlägt vor, das Tablett mit einer Folie aus Plastikfolie abzudecken, wenn es gefriert. Sobald das Essen fest ist, die Würfel herausnehmen und in Gefrierbeutel legen.

Profi-Tipp: Beschriften Sie die Beutel, damit Sie wissen, ob es Spinatpüree oder Brokkolischmiere ist.

Tauen Sie die Nacht vorher auf

Bevor Sie zu Bett gehen, knallen Sie einige der gefrorenen Würfel in eine Schüssel im Kühlschrank, um aufzutauen.

Perelman merkt auch, dass der Würfel für eine oder zwei Stunden auf dem Tresen auftaut.

Werden Sie kreativ mit Ihrer Babynahrung

Es muss nicht alles milde Apfelmus sein.

Teja, die Mutter hinter Entweder / Oder / Und, begann mit Babynahrung und packt jetzt Mittagessen für ihren Kindergarten.

Sie fügte Gewürze und Geschmackskombinationen hinzu, die auf der Speisekarte eines Fünf-Sterne-Restaurants zu Hause wären. Denken Sie Persimone Birnenpüree mit Kardamom oder Bok Choy Huhn.

Durch die frühe Einführung von Gewürzen und Aromen hoffen viele Eltern, ihre Kinder zum Essen zu überreden, was der Rest der Familie hat - anstatt im Zyklus von Chicken Nuggets und Mac und Cheese stecken zu bleiben.

Denken Sie über den Beutel hinaus

Während viel von Babynahrungsproduktion sich dreht, dämpfend und pürierend, können Sie auch non-goo Nahrungsmittel für Ihr Baby machen.

Dieses Drei-Zutaten-Reiskornrezept kommt schnell zusammen. Sie können es für eine tägliche Charge trocken lagern oder nach dem Mischen für ein oder zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Und sobald diese Zähne anfangen zu kommen, peitschen Sie auch eine Portion Vollweizen-Beißkekse auf.

Weiter versuchen

Wenn Ihr Kind heute kein Karottenpüree verspürt, geben Sie nicht den ganzen Beutel mit gefrorenen Würfeln.

Viele Ernährungswissenschaftler schlagen vor, es noch einmal zu versuchen (oder sogar ein paar mehr), um zu sehen, ob Ihr Kind herumkommt.

Dieses Essen ist brandneues Zeug für das Baby, weist Kitchn Blogger Cheryl darauf hin, so dass es nur eine Frage der Zeit sein könnte.

Und wenn alles andere fehlschlägt, würden Sie nicht der erste Erwachsene sein, der sich auf Babynahrung als Nahrung verlässt.

Sie sind an der Reihe: Haben Sie versucht, Ihre eigene Babynahrung zu machen? Was sind deine Lieblingskombinationen oder besten Tipps?

Lyndsee Simpson ist Schriftstellerin und Redakteurin und lebt in Washington, D.C. Sie erwartet derzeit ihr erstes Kind und ist wahrscheinlich übermäßig optimistisch in Bezug auf ihre zukünftige Fähigkeit, selbstgemachtes Babynahrung regelmäßig zuzubereiten.

Top-Tipps:
Kommentare: