Wenn Sie Premium-Kraftstoff in Ihrem Benzintank verwenden, könnten Sie einer von 16,5 Millionen Amerikanern sein, die Ihr Geld verschwenden, laut einer aktuellen Studie von AAA.

Die Studie bestätigt, dass Autoexperten offenbar seit Jahren wissen, dass die Verbraucher falsch liegen: "Premium" ist kein hochwertiger Kraftstoff, und Ihr Auto braucht ihn wahrscheinlich nicht.

Warum haben US-amerikanische Autofahrer letztes Jahr, wie AAA berechnet hat, 2,1 Milliarden Dollar an unnötigem Superbenzin verschwendet?

Der Mythos von Premium Fuel

Viele von uns sehen drei Möglichkeiten an der Pumpe und gehen davon aus, dass jedes teurere Produkt besser ist als das letzte.

Sie können, wie mein Vater meiner Schwester und mir empfohlen hat, Premium-Qualität wählen, in der Erwartung, einen besseren Kraftstoffverbrauch, sauberere Emissionen und eine insgesamt bessere Lebensdauer für Ihren Motor zu erreichen.

Leider liegst du falsch und es kostet dich - und deine ahnungslosen Töchter - fast 300 Dollar pro Jahr.

Premium kostet durchschnittlich 50 Cent mehr pro Gallone als normale, CNN-Berichte, und der durchschnittliche US-Fahrer verbraucht 583 Gallonen pro Jahr.

Normalerweise würde ich meinen Vater in Bezug auf grundlegende Fahrzeugwartung mitnehmen, denn dafür sind Väter da. In diesem Fall handelt er wahrscheinlich auf einem anhaltenden Mythos.

Die jüngste Bewertung von AAA untersuchte die Fahrzeugleistung, den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen sowohl mit Normal- als auch Premium-Kraftstoff.

"Die Tests von AAA zeigen, dass es keinen Vorteil für die Verwendung von Premiumbenzin in einem Fahrzeug gibt, das regelmäßig Kraftstoff benötigt", sagte Megan McKernan, Manager des Automotive Research Centers des Automobilklubs von Südkalifornien, der sich mit AAA über die Forschung zusammenschloss.

"Premium-Benzin ist speziell formuliert, um mit bestimmten Arten von Motorkonstruktionen kompatibel zu sein, und die meisten Fahrzeuge können die höhere Oktanzahl nicht nutzen."

Was ist Premium Benzin, und braucht mein Auto das?

"Premium" bedeutet im Falle von Benzin eine höhere Oktanzahl - keine höhere Qualität.

Hoch-oktaner Kraftstoff kann bessere Leistung in den Hochleistungsautos, TPH-Assistenz-Redakteur und ehemaliger Kfz-Mechaniker / Technischer Redakteur Justin Cupler erklärte mir.

Und falls Sie sich fragen, was Pferdestärke eigentlich ist, erklärte Kopper (geduldig): "Pferdestärke ist im Grunde, wie schnell das Auto ist."

Höhere Leistung, kurz gesagt, bedeutet, dass Ihr Auto abhebt und schneller auf Touren kommt als ein Auto mit geringerer Leistung. Es wird auch Ihr Fahrzeug besser zum Abschleppen und in Situationen, die zusätzliche Kraft erfordern, wie Bergstraßen klettern.

Höchstwahrscheinlich ist Ihr Fahrzeug in der Mehrzahl für den Betrieb mit normalem Kraftstoff ausgelegt, und die Verwendung von Premium kann seine Leistung nicht verbessern.

Die Verwendung von Premium-Kraftstoff in einem Standard-Fahrzeug ist so, als würde man einen Zuschlag von 300% des Tageswertes an Vitamin C einnehmen. Man bekommt nicht dreimal die Vorteile; das Extra wird nur unbemerkt durch deinen Körper gespült.

Wenn Sie ein Hochleistungsfahrzeug fahren

Wenn Sie ein Hochleistungs- oder Luxusfahrzeug fahren, das vom Hersteller entwickelt wurde, um den Kraftstoff mit höherer Oktanzahl zu nutzen, wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie sich wahrscheinlich für diesen leistungsstarken Motor entschieden haben.

Sogar viele Hochleistungsfahrzeuge nur empfehlen Premium-Kraftstoff, sagt Kuppler, und das ist die Leistung zu gewährleisten, nicht die Sicherheit oder Gesundheit Ihres Fahrzeugs.

Zum Beispiel ist der 2017 Mazda CX-9 mit einem 2,5-Liter-Turbomotor ausgestattet. Bei normalem Kraftstoff (87 Oktan) läuft er gut, aber die elektronischen Systeme des Motors beschränken ihn auf nur 227 PS.

Mit Premium (93 Oktan) im Tank kann der Motor seine maximale Leistung von 250 PS erreichen (Übersetzung: schneller).

Die Verwendung von normalem Kraftstoff in einem Premium-empfohlenen Fahrzeug verursacht keine Schäden oder beeinträchtigt die Leistung auf lange Sicht, da der Computer Ihres Fahrzeugs das potenzielle Motorklopfen durch Kraftstoff mit niedriger Oktanzahl erkennt und seine Zündung entsprechend einstellt. Diese Zündungseinstellung führt oft zur verringerten Leistung des Motors.

Ich könnte mehr in mein neu gewonnenes Wissen der Automobilwissenschaft eintauchen, aber ich vermute, Sie sind nicht so ein Nerd wie ich. Du fragst dich nur, was du mit diesen Informationen anfangen sollst.

Fazit: Überprüfen Sie Ihre Bedienungsanleitung.

"Wenn es um Benzin geht, bedeutet, Premium 'nicht, besser', wenn das Fahrzeug es nicht benötigt", sagte John Nielsen, AAA-Geschäftsführer von Automotive Engineering and Repair, in einer Pressemitteilung in dieser Woche.

Überprüfen Sie das Handbuch für Ihre Fahrzeugempfehlungen:

  • Wenn es nicht Premium empfiehlt oder eine höhere Pferdestärke mit dem oktanreicheren Brennstoff auflistet, werden Sie keinen Vorteil davon erhalten, mehr für Prämie zu zahlen.
  • Wenn es Premium empfiehlt, werden Sie wahrscheinlich Leistung opfern, wenn Sie regelmäßig füllen.
  • Wenn das Handbuch sagt, dass die Prämie "erforderlich" ist, sollten Sie mindestens die meiste Zeit über das Extra-Bargeld verzweigen.

Gelegentlich wird regelmäßiges Gas in einem Premium-Fahrzeug verwendet - wenn Sie beispielsweise diese Woche nur wenig Geld zur Verfügung haben - kein Problem, erklärt Kuppler. Im Laufe der Zeit, insbesondere bei älteren Fahrzeugen, kann es jedoch zu einem Klopfen des Motors kommen, das im Laufe der Zeit zu Schäden führen kann.

Wenn Sie dieses Klopfen hören, sollten Sie so schnell wie möglich Premium-Kraftstoff in Ihren Tank geben, empfahl Greg Brannon, AAA's Leiter der Kraftfahrzeugtechnik, CNN.

Neue Fahrzeuge, die Premium-Kraftstoff als Anforderung aufführen, stellen ein ganz anderes Problem dar. Während sie wahrscheinlich mit Kraftstoff mit niedrigerer Oktanzahl gut laufen werden, könnten Sie mit einer ungültigen Garantie für die Auswahl des falschen Kraftstoffs an der Pumpe enden.

Nur 16% der US-Fahrer besitzen derzeit ein Fahrzeug, das erfordert Premium-Kraftstoff, nach AAA.

Warum denkt mein Vater Premium ist besser?

Warum hat mein Vater, der mit keinerlei Vorstellungskraft ausgestattet ist und noch nie ein Hochleistungsfahrzeug besaß, mir erzählt, dass Superbenzin besser für die 1980er-Buick-LeSabre-Limousine wäre, die ich in der High School fuhr?

Stellt sich heraus, "Premium" gewöhnt an, in der Tat, bedeuten "besser" Benzin.

Bevor sie 1997 in Betrieb genommen und reguliert wurden, waren Waschmittel und andere Zusatzstoffe, die das Motorinnere und die Emissionen sauber hielten, nur in Premiumkraftstoff enthalten. Wenn das der Fall war, bedeutete das Streben nach Premium, dass der Motor sauberer und der CO2-Fußabdruck kleiner wurde.

Nicht länger.

Jetzt enthält all unser Gas diese Zusatzstoffe per Gesetz. Der Oktangehalt ist der einzige verbleibende Unterschied zwischen Normal- und Premium-Kraftstoff.

Die Qualität kann von Marke zu Marke variieren - nicht nach Klasse - aber der gesamte Treibstoff, den man an einer Tankstelle bekommt, muss grundlegenden modernen Anforderungen entsprechen.

Also, danke, Dad, aber ich denke, das ist eine Gelegenheit, von der jüngeren Generation zu lernen - und ein paar Dollar sparen, jedes Mal, wenn du voll bist.

Sie sind dran: Haben Sie Geld für Premiumbenzin verschwendet?

Dana Sitar (@danasitar) ist eine Mitarbeiterin bei The Penny Hoarder. Sie ist für Huffington Post, Entrepreneur.com, Writer's Digest und mehr geschrieben und versucht Humor wo immer es erlaubt ist (und manchmal wo es nicht ist).


Top-Tipps:
Kommentare: