Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im März 2016 veröffentlicht.

Ich bin diesen Monat 30 geworden.

In den letzten sechs Monaten bin ich sehr erwachsen geworden. Ich habe einen Vollzeitjob, ein Gehalt, eine 401 (k) und eine Wohnung in einer Gemeinschaft von Rentnern in Florida.

Ich war früher cool.

In den letzten vier Jahren lebten mein Freund Stefan und ich in College-Städten und Hipster-Städten. Wir waren pleite und jagten unwahrscheinliche Träume. Wir haben die Art von schlechten Entscheidungen getroffen, die zu guten Geschichten führen.

Wir lebten ohne Geld, ohne Auto für eine Weile, sogar acht Monate ohne Zuhause. Wir liefen in den USA umher und genossen den Kampf, hungernde Künstler zu sein.

Diese Woche war mein größter Kampf das Durchstöbern des Tupperware-Schranks, um den Deckel zu finden, der zu dem Behälter passte, in dem ich mein Mittagessen packte.

Wir haben ein Tupperschrank.

Dreißig haben mich nie wirklich erschreckt. Das Alter ist nur eine Nummer und all dieser Jazz.

Aber dann fand ich mich durch verschiedene Größen von passenden grünen Plastikdeckeln und dachte: "Wir brauchen ein System dafür", und plötzlich trafen mich 30 ziemlich hart.

Ich zog meinen Oberkörper aus dem Schrank, schnipste meinen Lunch auf und sagte zu Stefan: "Wir brauchen Urlaub."

Ein Penny Hoarder Road Trip

Ich wollte keinen Urlaub. Flüge und schöne Abendessen und Hotelzimmer mittlerer Klasse - das sind Dinge, die sich Erwachsene mit Jobs leisten können.

Aber ich wollte es so machen wie früher: kaputt und ohne Plan.

Also zeichnete ich einen Umkreis von sechs Stunden um unser Haus in Tampa herum und wählte ein Ziel aus. Ich holte $ 300 aus der Bank und sagte Stefan, er solle sein Wochenende klären.

Wir fuhren nach Savannah, Georgia.

Wie wir einen 720-Meilen-Roadtrip für weniger als 300 Dollar unternahmen

Ich wählte Savannah fast zufällig, hauptsächlich weil wir noch nie dort waren.

Ich wusste auch, dass wir in weniger als sechs Stunden für weniger als 30 Dollar dorthin fahren konnten.

Zum Glück stellt sich heraus, Savannah ist auch eine wunderschöne historische Stadt an der Küste des Atlantischen Ozeans.

Es war ein schönes frühes Frühlingswochenende im südlichen Staat, ungefähr 70 Grad und teilweise sonnig. So konnten wir unsere liebsten Dinge tun: gehen und Leute beobachten.

Aber ich wusste, dass wir mehr tun mussten. "Wir haben einen Spaziergang gemacht" macht keine sehr gute Geschichte, auch wenn es billig ist.

Also habe ich ein paar einfache Penny Hoarder-Tricks herausgeholt, um den Trip unvergesslich zu machen, ohne dass es unser Budget durchbrochen hat.

  • Nutze Belohnungen, um Geld für Benzin zu sparen.
  • Finden Sie ein gutes Hotel zu einem günstigen Preis.
  • Verwenden Sie Coupon-Sites, um Unterhaltung und Essen zu sparen.
  • Packen Sie clever ein, damit wir keine Dinge kaufen, die wir unterwegs nicht brauchen.
  • Finden frei Unterhaltung.

Wir haben dieses Wochenende genommen Ausflug 360 Meilen von zu Hause für eine Gesamtsumme von $ 278.64.

Hier ist wie.

Sparen Sie Geld für Gas

Was wir für Gas ausgegeben haben: 44,56 $

Ein wesentlicher Faktor für die Kosten einer Fahrt ist der Gaspreis.

Wir haben diese Tricks benutzt, um unsere Gasausgaben niedrig zu halten:

Bonuspunkte einlösen

Bei Winn-Dixie benutzten wir eine Belohnungskarte, um jedes Mal, wenn wir Lebensmittel kauften, bei Shell und anderen Tankstellen Pfennige aus einer Gallone Benzin zu schlagen.

Das Winn-Dixie-Programm wurde inzwischen ersetzt, aber die meisten Lebensmittelkarten bieten ähnliche Belohnungen, selbst wenn Ihr Geschäft keine eigene Tankstelle hat.

Unsere Winn-Dixie Treibstoff-Belohnungen klopften um 15 Cent pro Gallone, als wir uns vor dem Verlassen der Stadt füllten.

Kaufe Gas in kleinen Städten

Vermeiden Sie Tankstellen direkt an der Autobahn, wenn Sie können.

Warte bis du in eine kleine Stadt kommst, abseits der Hauptroute. Die Gaspreise dürften dort aufgrund der geringeren Nachfrage günstiger sein.

Vermeide auch Tankstellen in stark frequentierten Stadtteilen. Immobilien sind dort teurer und Tankstellen sind weniger verbreitet, so dass die gestiegene Nachfrage die Preise in die Höhe treibt.

Sparen Sie Geld für ein Hotel

Was wir für zwei Nächte in einem Hotel verbracht haben: 131,02 $

Wir buchen alle unsere Hotels über die Hotels.com App. Wie jeder Aggregator bietet es reduzierte Zimmerpreise. Es bietet auch ein kostenloses Zimmerguthaben für alle 10 Zimmer, die wir buchen.

Wir hatten zwei Nächte, von Freitag bis Sonntag, in einem Motel 6 in Pooler, südlich von Savannah.

Der Preis betrug 60 Dollar pro Nacht plus insgesamt 25 Dollar Steuern. Wir zahlten 145 Dollar aus der Tasche, aber wenn wir etwa 10% abziehen, um die von uns verdienten Freiraumbelohnungen zu berücksichtigen, betrugen unsere Gesamtkosten nur 131,02 Dollar.

Wir blieben außerhalb der Stadt weil sogar die Zimmer in der Downtown mindestens doppelt so hoch waren wie die Übernachtungspreise.

Wenn wir kein Schnäppchen finden, buchen wir nie innerhalb der Stadtgrenzen. Es ist eine Autoreise. Was ist eine zusätzliche 15 Minuten in die Innenstadt für den Tag zu bekommen?

Wir buchten über einen Discount-Hotel-Aggregator, weil es billig ist. Beachten Sie, dass dies Ihre Fähigkeit beeinträchtigen kann, Änderungen vorzunehmen oder eine Rückerstattung zu erhalten, wenn etwas schief geht.

Wenn Sie mit Reiseprämien oder einem Mitgliederrabatt Geld sparen können, empfehle ich Ihnen, direkt zu buchen.

Schließlich werde ich immer eine Chance auf Motel 6 nehmen. Das günstige Motor Inn ist schüchtern mit Annehmlichkeiten, aber hat die meisten Orte in den letzten Jahren renoviert.

Wenn Sie wählerisch sind, Budget für ein Mittelklasse-Hotel oder sammeln Sie Reiseprämien, um Geld für eine qualitativ hochwertige Marke zu sparen.

Sparen Sie Geld beim Essen

Was wir für Essen und Getränke ausgegeben haben: 81,06 $

Während viele Touristen schlau genug sind, um teure Unterhaltung und Souvenirs zu vermeiden, ist es immer noch leicht, Ihr Budget für Essen und Getränke zu sprengen - ohne es zu merken.

Entweder das oder Sie haben das Gefühl, dass Sie sich für Ihre gesamte Reise an das Dollar-Menü halten müssen.

Du musst das auch nicht tun.

So haben wir Geld für Essen gespart.

Kaufen Sie keine Snacks an einer Tankstelle

Sie können nur ein paar Dollar auf einmal sein, aber Convenience-Store Snacks werden weg von Ihrem Budget essen.

Wir packten Wasser in Flaschen, Chips, Kekse, Nüsse und Müsliriegel, die wir bereits im Haus hatten und übersprungen die Goodies des Convenience-Stores.

Snacks sind Teil unseres normalen Lebensmittelbudgets, und der Supermarktpreis ist ein Bruchteil des Convenience-Store-Preises auf der Straße.

Wir kaufen in Flaschen Wasser durch den Fall zu Hause. Kosten: ca. $ 3 für 24 Flaschen. Sie zahlen mehr als 1 Dollar pro Flasche an der Tankstelle, so dass es sich lohnt, das Auto vor einer Reise zu laden.

Profitieren Sie von Hotel Frühstücken

Beachten Sie, ob Ihr Hotel ein kontinentales Frühstück anbietet. Für zwei Leute und zwei Morgen könnte das $ 10 bis $ 20 sparen. Die Einsparungen könnten sogar einen etwas höheren Zimmerpreis rechtfertigen.

Unser Motel 6 bot kein Frühstück, aber es gab kostenlosen Kaffee. Das hat mir jeden Tag ungefähr 2 Dollar gespart.

Finden Sie gesunde Optionen in Fast-Food-Restaurants

Wir haben einen Halt bei Chick-fil-A Freitag Nacht gemacht, weil ... Road Trip durch den Süden.

Bekannt für sein leckeres gebratenes Huhn, bietet das Restaurant auch leichtere Gerichte zu vergleichbaren Preisen. Sie können unterwegs Obstschalen, Parfaits, Wraps und Salate bekommen.

Außerhalb des Südens ist die U-Bahn unser Fast-Food-Restaurant, in dem wir gesündere Optionen finden und genug Essen für jeweils zwei Mahlzeiten für etwa 10 Dollar bekommen.

Bevor Sie zum Fastfood anhalten, suchen Sie nach Gutscheinen und laden Sie die App des Restaurants herunter. Viele Unternehmen bieten ein Freebie nur zum Herunterladen der App oder Beitritt ihrer E-Mail-Listen.

Finden Sie erschwingliche lokale Restaurants

Zum Mittag- und Abendessen am Samstag nutzten wir Yelp und Groupon, um lokale Unternehmen zu entdecken und Geld zu sparen.

In jeder Stadt durchkomme ich immer Yelp in der Kategorie "Diner", um günstiges Essen abseits der ausgetretenen Pfade zu finden. Lokale Gäste bieten normalerweise etwas für jeden an, wobei die meisten Artikel weniger als 10 Dollar kosten. Sie können diese Suchtechniken auch verwenden, um günstige Restaurants auf Reisen zu finden.

Wir aßen zu Mittag im Henry's Restaurant in Savannahs historischem Viertel für $ 23, inklusive Trinkgeld.

Zum Abendessen haben wir uns Aroy Jung ausgesucht, einen asiatischen Fusionsplatz in der Innenstadt, der inzwischen geschlossen wurde. Es bot ein Groupon zu 14 Dollar für $ 22 im Wert von Essen, was genug für zwei Personen war.

Unsere Bestellung war nur 1,54 Dollar extra, also hatten wir ein Date-Nacht-würdiges Abendessen für insgesamt 20,54 Dollar inklusive Trinkgeld.

(P.S. Genießen Sie Ihre Groupon Einsparungen, aber denken Sie daran, den vollen Betrag zu geben!)

Überspringen Sie Alkohol oder bringen Sie Ihre eigenen mit

Ein großer Vorteil für uns war nicht zu trinken. Wir haben es nicht aufgegeben, um Geld zu sparen; wir trinken nur selten.

Wenn du es tust und du in den Urlaub gehst, schlägst du vor, es zu überspringen, ist wahrscheinlich kein realistischer Ratschlag.

Aber du musst dein Budget nicht mit Alkohol füllen.

Nehmen Sie einen Tipp von Ihren College-Tagen und trinken Sie zu Hause, bevor Sie ausgehen. Wenn Sie in die Stadt kommen, anstatt in der Bar, sollten Sie sich in einem Lebensmittelladen oder sogar in einem Gemischtwarenladen eindecken.

Wenn Alkohol in Ihrem Zustand billiger ist als an Ihrem Zielort, nehmen Sie ihn mit. Seien Sie sich der Gesetze zum Transport von Alkohol über Staatsgrenzen bewusst.

Bestellen Sie auch smart an der Bar. Zum Beispiel war mein Lieblingsgetränk "Gin auf den Felsen mit einem Schuss Olivensaft." Es ist ein dreckiger Martini über Eis, aber es kostet normalerweise etwa 30% weniger, wenn ich es so bestellte.

"Martini" zu sagen kostet Geld - und du bist mit diesem albernen Glas festgefahren.

Alles in allem waren das unsere Essenskosten:

  • 13,31 $ für das Abendessen am Freitag bei Chick-fil-A
  • 23 $ für einen Brunch am Samstag bei Henry's
  • 20,54 $ für das Abendessen am Samstag bei Aroy Jung mit einem Groupon
  • 20,80 $ für Frühstück / Mittagessen am Sonntag im Waffle House (weil ... Road Trip im Süden)
  • 3,41 $ für Kaffee und Getränke unterwegs Sonntag Nachmittag

Kostenlose Unterhaltung finden

Was wir für Unterhaltung ausgegeben haben: 14 Dollar

Was wir für das Parken ausgegeben haben: 8 Dollar

Wir fanden meistens kostenlose Unterhaltung.

Wir zahlten nur jeweils 7 Dollar für das National Monument Fort Pulaski, plus 8 Dollar für das Parken am Strand und in der Innenstadt.

Selbst mit den niedrigen Kosten dieser Reise, bin ich besorgt über das, was wir für das Parken bezahlt haben. Wir hätten 5 Dollar gespart, wenn wir nicht zu spät für unser Abendessen Reservierung - also planen Sie voraus!

Hier ist, was wir kostenlos in Savannah getan haben:

  • Durchstreifte das historische Viertel
  • Ging und Fenster-shopped auf der River Street
  • Sah den Atlantischen Ozean am Strand von Tybee Island
  • Besuchte den historischen Bonaventure Cemetery

Wir haben Tonnen von kostenlosen Sachen gefunden, die von vielen Sehenswürdigkeiten empfohlen werden. Aber wir konnten nicht alles in einen Tag packen.

Wohin du auch gehst, Beginnen Sie mit der Suche nach "freien Dingen in [dieser Stadt]" und Sie werden Tonnen von interessanten Sachen finden, die Sie sich vielleicht nicht vorgestellt haben.

Gehen Sie auch offline und Fragen Sie einfach die Einheimischen. Sie haben Einblick in die Orte und Ereignisse, die nicht mit Touristen überfüllt sind - die billiger sein werden.

Nehmen Sie eine lokale Zeitung auf. Wochenblätter sind oft kostenlos in Kisten in der Stadt oder in Ihrem Hotel. Durchsuchen Sie sie nach lokalen Quiznächten, offenen Mikrofonen und anderen kostenlosen Veranstaltungen, die von Reisewebseiten ignoriert werden.

Dana Sitar (@danasitar) ist eine Mitarbeiterin bei The Penny Hoarder. Sie ist für Huffington Post, Entrepreneur.com, Writer's Digest und mehr geschrieben.

Top-Tipps:
Kommentare: