Ich habe noch nie ein Kind (oder einen Erwachsenen) kennengelernt, der es mag, mit Sonnencreme beschmiert zu werden, bevor man nach draußen geht.

Sie winden und wackeln so sehr, dass es verlockend ist, einfach aufzugeben, einen Hut aufzusetzen und auf das Beste zu hoffen.

Aber wenn Sie das nächste Mal Ihr Kind zum Kinderarzt bringen, um einen Wellness-Check zu machen, wundern Sie sich nicht, wenn der Arzt Sie daran erinnert, wie wichtig Sonnenschutz ist und wie Sie Ihr Kind vor zu viel Sonneneinstrahlung schützen können.

Neue Richtlinien der US-amerikanischen Preventive Services Task Force empfehlen, dass Ärzte mit der Beratung von Eltern zur Hautkrebsprävention für Kinder im Alter von 6 Monaten beginnen.

Das freiwillige Gremium der nationalen Experten für Krankheitsvorbeugung sagt, Eltern zu beraten, dass das Risiko der Exposition gegenüber UV-Strahlung das Risiko von Hautkrebs auf der Straße verringern könnte.

Hautkrebs ist laut der Task Force die häufigste Form von Krebs in den USA.

Während jeder Hautkrebs entwickeln kann, haben Menschen mit heller Haut, helle Haare und Augen, Sommersprossen und diejenigen, die leicht Sonnenbrand haben ein erhöhtes Risiko.

Organtransplantatempfänger und Menschen mit Hautmalen, HIV-Infektion oder einer Familiengeschichte von Hautkrebs sind ebenfalls anfällig.

Schützen Sie Ihr Kind vor Hautkrebs

Es gibt einige Möglichkeiten, Ihr Kind vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen.

  • Regelmäßige Anwendung von Breitband-Sonnenschutzmitteln SPF 30+ (egal wie stark sie sich winden)
  • Bleiben Sie im Schatten und nicht im direkten Sonnenlicht
  • Vermeiden Sie helle Oberflächen wie Schnee und Sand, die UV-Strahlen reflektieren
  • Bedecken Sie die exponierte Haut mit Kleidung und breitkrempigen Hüten
  • Vermeiden Sie die Sonne während der UV-Spitzenstunden von 10 bis 15 Uhr. Standardzeit und 11.00 bis 16.00 Uhr Sommerzeit.

Wie lernen, ihre Zähne zu putzen, entwickeln gute Hautkrebspräventionsgewohnheiten, während sie jung Ihren Kindern bis ins Erwachsenenalter dienen werden.

Lisa McGreevy ist eine Mitarbeiterin bei The Penny Hoarder. Sie erinnert sich an die Tage, als sich die Menschen in Babyöl eingossen und auf einem Liegestuhl gebraten wurden. Mach das nicht.

Top-Tipps:
Kommentare: