Was trinkst du gerade?

Wenn es ein gesüßtes Getränk ist, möchten Sie vielleicht zweimal überlegen, bevor Sie einen weiteren Schluck nehmen.

Ein neuer Bericht an die American Heart Association zeigt, dass Menschen, die 24 Unzen oder mehr eines zuckerhaltigen Getränks jeden Tag trinken, haben das doppelte Risiko, an koronarer Herzkrankheit zu sterben als Menschen, die weniger als eine Unze pro Tag trinken.

In der Tat, Forscher sagen, es gibt ein höheres Risiko, dass sie an allen Ursachen, einschließlich anderer kardiovaskulärer Probleme sterben werden.

Aber hier ist eine interessante Wendung: Die Studie, die sich auf Erwachsene über 45 konzentriert, fand nicht die gleiche Verbindung zwischen zuckerhaltigen Lebensmitteln und einem erhöhten Risiko des Todes.

Forscher sagen, dass süße Getränke wenige bis keine Nährstoffe enthalten und den Körper mit Zucker überschwemmen, der metabolisiert werden muss. Zuckernahrung hingegen enthält oft auch Fett oder Proteine, die es dem Körper erleichtern, einen Zulauf von Zucker zu verarbeiten.

Dies ist sicherlich nicht die erste Studie, die Soda und andere mit Zucker gesüßte Getränke mit gesundheitlichen Problemen in Verbindung bringt. Es wird auch mit Depressionen, Diabetes, Gicht, Alzheimer-Krankheit und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht.

Geh weg von der Soda

Auf zuckerhaltige Getränke zu verzichten oder sie alle zusammen aufzugeben, bedeutet keine lebenslängliche Strafe für langweiliges Leitungswasser oder Dehydrierung.

  • Holen Sie sich einen Sodastream und genießen Sie den ganzen Saft Ihres Lieblingsgetränkes ohne Zucker.
  • Eis oder heiß, grüner Tee ist eine gute Alternative zu süßen Getränken.
  • Wenn es das Koffein-Summen ist, das Sie suchen, versuchen Sie dieses DIY Starbucks Getränk direkt in Ihrer Küche (lassen Sie einfach den Zucker weg).
  • Blended Obst und Gemüse sind eine gute Möglichkeit, die Zuckergewohnheit Kick und bekommen einige zusätzliche Ernährung zur gleichen Zeit.

Es kann schwierig sein, Soda aufzugeben, wenn alle um dich herum es schlürfen. Anstatt der Versuchung nachzugeben, folge ihnen herum und sammle die leeren Dosen ein, um ein paar Dollar zu verdienen.

Lisa McGreevy ist eine Mitarbeiterin bei The Penny Hoarder. Sie trinkt ungesüßten Tee, während sie schreibt. Halte die Zitrone, danke.

Top-Tipps:
Kommentare: