Ob Sie mieten oder kaufen, ein neues Zuhause zu finden ist eine große Sache.

Sie sparen für Monate oder sogar Jahre für eine Kaution oder Anzahlung, nehmen einen riesigen Hypothekendarlehen (wenn Sie die Kaufroute gehen) und dann einen guten Teil der Veränderung in Umzugskosten.

Was passiert also, wenn du, nachdem du ein paar Wochen in deinem neuen Zuhause gelebt hast, realisierst, dass die Nachbarschaft, von der du dachtest, dass du sie liebst, tatsächlich ist furchtbar?

Vielleicht wolltest du eine engagierte Gemeinschaft, aber was du hast, waren Nachbarn, die für sich bleiben. Oder vielleicht leben Sie nach dem Sprichwort "gute Zäune machen gute Nachbarn", aber diese Straße ist voll von neugierigen Nachbarn und einer überheblichen Hausbesitzervereinigung.

Vielleicht bist du für die hoch bewertete Schule und das Potenzial für viele Nachbarschaftsfreunde für deine Kinder eingezogen, aber du hast nicht bemerkt, dass die Nachbarschaft, die du ausgewählt hast - währenddessen technisch für die Schule in Zonen eingeteilt - wird tatsächlich von einer älteren Bevölkerungsgruppe bevölkert.

Oder es wurde bequemerweise übersehen, dass die Straßen jedes Mal überschwemmt werden, wenn es regnet oder dass es ein ernsthaftes Waschbärproblem gibt oder dass die Käfer nachts wegen eines nahe gelegenen Rückhaltebeckens so schlecht sind, dass man nicht einmal das brandneue Deck genießen kann Das war ein riesiger Vorteil für dich.

Plötzlich wünschen Sie sich wirklich, Sie hätten sich mit Gleichgesinnten unterhalten können Vor Sie haben eine so große finanzielle Verpflichtung, richtig?

Geben Sie ein: Trulias neue "What Locals Say" -Funktion.

Eine neue Art, ein Eigenheim zu kaufen: Was Einheimische aus Trulia sagen

Trulia ist eine Immobilien-Website, die Sie wahrscheinlich kennen, wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten Haus oder Apartment waren.

Heute wurde auf der Website "What Locals Say" veröffentlicht, eine Plattform, von der das Unternehmen hofft, die Nachfrage nach "Rich Neighbourhood Insights" zu decken, die von Informationen über lokale Parks und Restaurants bis hin zur allgemeinen Atmosphäre der Community reicht.

Im Jahr 2017 führte Trulia Verbraucherforschung durch und stellte fest, dass 85% der Menschen, die innerhalb der nächsten 18 Monate einkaufen möchten, mindestens genauso wichtig sind wie das Haus selbst, während 76% der potenziellen Käufer angeben, dass die Nachbarschaft ein Hauptfaktor ist für ihre Bewegung.

Die Top-Faktoren, die sie berücksichtigen? Änderungen des Lebensstils, wie zum Beispiel heiraten oder ein Baby, eine kürzere Fahrt zur Arbeit oder eine neue Schule für ihre Kinder.

Das Ziel des neuen Features ist es, diese und andere begehrte Einblicke, die Menschen am häufigsten suchen, wenn sie ein neues Zuhause oder eine neue Nachbarschaft kaufen, zu beleuchten. Und wer könnte sie besser anbieten als die Leute, die schon dort leben?

Seit der Einführung bietet der Dienst "What Locals Say" bereits mehr als 7 Millionen schriftliche Rezensionen und Umfragen an, die dazu beitragen können, eine genaue Darstellung dessen zu liefern, wie es ist, in einer bestimmten Gegend zu leben.

Einige geben einen grundlegenden Überblick über das, was die Menschen lieben (die Schulen, die Gehbarkeit, der Verkehr), während andere tiefer in das Leben in der Nachbarschaft eintauchen und diskutieren, ob Nachbarn miteinander reden, ob es viele Hunde gibt und die Leute schmücken ihre Häuser für die Ferien.

Im Grunde ist es ein Ort, an dem Menschen über die kulturellen Aspekte von Stadtteilen - sowohl gute als auch schlechte - sprechen können, die nicht in eine grundlegende Immobilienauflistung gehen.

Wenn Sie planen, in naher Zukunft umzuziehen, egal, ob Sie kaufen oder mieten möchten, würde es nicht schaden, einen Blick darauf zu werfen, was die Leute über die Nachbarschaft denken, bevor Sie dort ankommen und herausfinden müssen die unangenehmen Details auf eigene Faust.

Grace Schweizer ist eine junge Schriftstellerin bei The Penny Hoarder.

Top-Tipps:
Kommentare: