Oh, wie erinnere ich mich an meine Tage in einem Studentenwohnheim.

Die Etagenbetten im Stil der "Step Brothers" ... das winzige Fenster, das permanent verschmiert und bemalt wurde ... der Teppich mit Flecken, die wissen, was ... der Zustrom weiblicher Hormone in neun Stockwerken voller Schachtelhöhen auf und ab ...

Als May herumschwang, war ich bereit, rauszukommen.

Würde ich zurückgehen? Reflexiv würde ich sagen, nein. Aber wenn es nur $ 1.100 pro Monat in New York City Miete bedeutete?

Plus zwei kostenlose Mahlzeiten, Reinigungsservice, inklusive Dienstprogramme und 24-Stunden-Sicherheitsdienst?

Ja, ich würde es mir noch einmal überlegen.

Wie finde ich erschwingliche Miete in New York City?

Anscheinend ist die Miete im Big Apple erschwinglich - wenn Sie in einem erwachsenen, all-weiblichen Schlafsaal leben.

Diese Woche schrieb die New York Times über die Webster Apartments, vermarktet als "eine wohltätige Institution, deren Aufgabe es ist, sichere, erschwingliche, temporäre Wohnungen für berufstätige Frauen mit bescheidenen Mitteln zu bieten."

Die Institution ist nicht neu. Die Türen wurden 1923 zum ersten Mal geöffnet und die Facebook-Seite des Gebäudes ist seither nahezu voll ausgelastet.

Frauen nutzen immer noch diesen Gemeinschaftsraum, für einen privaten Raum (nur NYC-Standard) $ 1.100- $ 1.800 pro Monat in dem 13-stöckigen Gebäude.

Vergleichen Sie das mit 2,747 $ pro Monat, die durchschnittliche Mietpreisrate für ein-Zimmer-Wohnung in New York City im November 2016, nach Rent Jungle.

Die wahnsinnigen Vorteile des Wohnens in den Webster Apartments in NYC

Die Fotografin von Penny Hoarder, Samantha Dunscombe, lebte in den Neunzigern, als sie Anfang zwanzig war und ein Semester lang an einem Arbeitsstudienprogramm teilnahm.

Als Fotografin (und als Mensch, die eine atemberaubende Aussicht genießt) ist ihre schönste Erinnerung das Dach des Gebäudes.

"Wir haben viel Zeit damit verbracht, da rumzuhängen", sagt sie. "Es war unglaublich, weil man das Empire State Building sehen konnte."

Das Zimmer war mit allem Notwendigen ausgestattet: einem Bett, einem Schreibtisch, einem Stuhl, einer Kommode und einem Bücherregal.

Dunscombe erinnert sich auch an jedes Zimmer mit einem Waschbecken - ein nettes Plus, wenn Sie ein Gemeinschaftsbadezimmer benutzen.

Sie sagt, das Zimmer war klein, aber sie verbrachte dort nie viel Zeit.

"Du bist in New York; Du bist sowieso nicht in deinem Zimmer ", sagt sie.

Ich erkundige mich nach den zwei Mahlzeiten pro Tag, den Dienstprogrammen und dem Reinigungsservice, auf die sich die New York Times bezieht.

Dunscombe erinnert sich nicht daran, aber sie erinnert sich auch nicht daran, jemals sauber gemacht zu haben. "Nun, ich weiß, dass ich nicht sauber gemacht habe", sagt sie lachend.

Was würdest du geben, um NYC Rent zu bezahlen?

Wie in einem rein weiblichen Wohnheim gab es - und gibt es immer noch - Regeln.

Keine Jungs - das ist die große Regel.

Dunscombe beschreibt es als "Hardcore".

"Die Leute waren da habgierig", sagt sie.

Stattdessen gibt es sechs "Beau-Salons", in denen Frauen Gentlemen Caller empfangen können ... oder Sie können sich einfach entscheiden, zu ihnen zu gehen.

Frauen, platonische oder andere, haben keine ähnlichen Einschränkungen.

Die Webseite des Webster Apartments erklärt: "Sie können vereinbaren, eine weibliche Freundin über Nacht auf einem Kinderbett in Ihrem Zimmer für $ 50 pro Nacht (inklusive Frühstück) zu haben."

Es gibt keine Sperrstunde, aber die Türen verschließen sich um Mitternacht und Sie müssen möglicherweise klingeln, wenn Sie danach einsteigen müssen.

Die Regeln störten Dunscombe jedoch nie. Das Gebäude war sicher und frei von Ungeziefer und Nagetieren und vor allem erschwinglich.

Für sie war das genug.

Du bist dran: Würdest du deine romantische Freiheit für eine günstigere Miete aufgeben?

Carson Kohler (@CarsonKohler) ist ein Junior-Autor bei The Penny Hoarder. Nach dem Abschluss der Graduate School konzentriert sie sich darauf, Geld zu sparen - und den Umzug mit ihren Eltern zu überstehen.

Top-Tipps:
Kommentare: