Laufen ist ein bezahlbarer Sport, oder? Nun, ja ... in der Theorie. Um zu laufen, brauchen Sie nur ein unterstützendes Paar Schuhe und die offene Straße. Aber in Wirklichkeit können sich laufende Ausgaben schnell addieren (besonders wenn Sie eine Laufschuh-Abhängigkeit haben wie ich).

Renngebühren - und Reisen / Unterkünfte für diese Rennen - können so viel kosten wie ein kurzer Urlaub. Und während einige Läufer ihren Urlaub gerne im Rahmen ihrer Rennen planen, ist das bei Budgets nicht machbar.

2016 machte ich ein leicht verrücktes Ziel, 12 Halbmarathons in 12 Monaten zu fahren. Nicht nur, dass ich mein Ziel niedergeschlagen habe, ich habe es auch geschafft, ohne bankrott zu gehen, auch dank der virtuellen Rennen.

Was sind virtuelle Rennen?

Bereits 1957 bestand die "nationale Post" aus Highschool-Athleten, die ihre Zeit in einen nationalen Postwettbewerb schickten, der die Gewinner auswählte und bekanntgab. Heutzutage kann sich jeder für ein virtuelles Rennen online anmelden, für verschiedene Distanzen, von 5Ks und 10Ks bis zum halben und vollen Marathons. Sie können sich auf Websites wie Virtual Strides, Gone for a Run und Will Run for Bling anmelden. Nachdem Sie ein Rennen beendet haben, geben Sie Ihre Zeit auf der Website des Rennveranstalters ein, um zu sehen, wo Sie rangieren.

Im Gegensatz zu normalen Rennen, Sie können jederzeit und überall ein virtuelles Rennen durchführen. Das heißt, Sie können es in Ihr Leben einfügen und nicht umgekehrt. Sie können sogar ein virtuelles Rennen auf einem Laufband durchführen, wenn Sie wollen - es liegt ganz bei Ihnen.

Virtuelle Rennen sind manchmal an Wohltätigkeitsorganisationen gebunden, was bedeutet, dass Ihr Geld für einen guten Zweck verwendet wird. Also, wenn Sie Hilfe brauchen, um die Tür zum Laufen zu bekommen, kann die Registrierung für ein virtuelles Charity-Rennen ein großer Motivator sein.

Wie können virtuelle Rennen Geld sparen?

Wenn Sie jemals ein organisiertes Rennen gefahren sind, wissen Sie, dass Eintrittsgelder teuer sein können - besonders wenn Sie sich für ein größeres Rennen wie den Chicago Marathon anmelden. Im Jahr 2016 kostete die Teilnahme an diesem Marathon $ 185 für Einwohner und $ 210 für Nicht-Residenten, laut Competitor.com.

Als ich 2016 beschloss, 12 Halbmarathons zu fahren, wusste ich, dass ich es mir nicht leisten konnte, mehr als $ 70 pro Rennen auszugeben. Indem ich lokale Rennen und virtuelle Rennen durchführte, zahlte ich stattdessen durchschnittlich $ 26,80 pro Rennen.

Meine virtuellen Rennerlebnisse

Mein erstes virtuelles Rennen war ein Halbmarathon durch mein lokales Kapitel der Frauengruppe Moms Run This Town. Ich zahlte 16 Dollar und bekam eine Medaille und eine Beute Tasche mit Gutscheinen und Proben für lokale Waren.

Die Mütter planten, das Rennen an einem bestimmten Datum im Februar zu laufen, aber an diesem Tag war es extrem kalt (ich spreche von der Wetterwarnung, dass deine Zehen abfallen könnten, wenn du dich traust, nach draußen zu gehen). Da es ein virtuelles Rennen war, blieb ich an diesem Tag drinnen und fuhr das Rennen am folgenden Wochenende mit einem Freund. Ich habe nicht nur meine Finger und Zehen gerettet - ich habe auch Geld gespart.

Mein zweites virtuelles Rennen war durch Virtual Strides und wurde One Tough Mother Runner genannt. Für $ 28 bekam ich eine wirklich einzigartige Medaille, die auch als Weinstopper dient (eine Notwendigkeit für jede Mutter am Ende eines langen Tages). Ich gebe zu, dass ich dieses Rennen ausschließlich für die Medaille gewählt habe und die 13,1 Meilen alleine in meiner Nachbarschaft gefahren bin.

Dies war ein Wohltätigkeitsrennen zugunsten der Family Lives On Foundation, einer Organisation, die trauernde Kinder unterstützt. Ich fühlte mich gut, dass mein Geld für einen guten Zweck und eine tolle Wein-Stopper-Medaille bestimmt war.

Schließlich lief ich den She Power Halbmarathon virtuell über 131 Event Productions für $ 36. Das ursprüngliche Rennen befindet sich in Indianapolis, und 2016 hatten Sie die Wahl, es komplett auf einem asphaltierten Weg zu fahren, ganz auf einem Feldweg oder halb und halb. Ich fuhr dieses Rennen mit einer großen Gruppe von Freunden in Glen Helen in Yellow Springs, Ohio, und es war ehrlich gesagt eines der lustigsten und denkwürdigsten Rennen, die ich aufgrund der Leute, mit denen ich es gefahren bin, gefahren bin.

Auch wenn sie nicht immer so unterhaltsam sind wie Live-Rennen, wenn Sie bereit sind, auf Wasserstopps, Kursunterhaltung und jubelnde Zuschauer von organisierten Rennen zu verzichten, können virtuelle Rennen Ihnen leicht dabei helfen, Ihre Trainingsziele zu einem Bruchteil des Preises zu erreichen.

Catherine Hiles ist vierfache Marathonläuferin und 17-malige Marathonläuferin. Eine ihrer stolzesten Errungenschaften ist ein Halbmarathon mit ihrer 2-jährigen Tochter in einem Kinderwagen.

Top-Tipps:
Kommentare: