Wenn Sie Medicare- oder Medicaid-Leistungen erhalten, könnten Ihre Ärzte Sie falsch berechnen.

Schlechter noch, sobald Ihr Arzt Rechnungen Sie, wenn Sie nicht zahlen, könnten diese Rechnungen zu Sammlungen gehen und an Kreditauskunfteien gemeldet werden - was Ihre Kredit-Score beeinflussen würde.

"Ärzte berechnen Menschen auf Medicare fälschlicherweise für Selbstbehalte, Zuzahlungen und andere Kosten, von denen sie befreit sein sollten", berichtet die New York Times.

Die Obama-Regierung hat daran gearbeitet, gegen unsachgemäße Abrechnung vorzugehen. Bundesbeamte haben Ärzte gewarnt, dass sie Geldstrafen unterliegen könnten oder von Medicare ganz fallen gelassen werden, wenn sie Medicare-Regelungen nicht entsprechen.

Warum werden Sie falsch berechnet?

Warum sollten die Gesundheitsdienstleister Ihnen Rechnungen schicken, wenn Sie das Geld nicht schulden?

Manchmal ist die falsche Abrechnung auf unappetitliche Praktiken zurückzuführen - ein Versuch, den Patienten zusätzliches Geld zu verschaffen. Aber oft, sagen Experten, ist es nur Ignoranz und die Nichteinhaltung der richtigen Prozedur.

Also haben wir etwas gegraben, um herauszufinden, was Sie tun können, wenn Sie eine medizinische Rechnung erhalten, um sicherzustellen, dass Sie nicht überladen werden.

Erstens sind die Regeln unterschiedlich, je nachdem, ob Sie unter Medicare für Personen 65 oder älter oder unter Medicaid für Menschen jeden Alters mit begrenzten Ressourcen abgedeckt sind.

Wenn Medicare Sie oder ein Familienmitglied abdeckt, ist die Abdeckung nicht absolut. Sie können für einige Kosten verantwortlich sein, aber Sie sollten immer noch eine Rechnung von Ihrem Provider überprüfen.

Wenn Medicaid Sie (und / oder Ihre Familie) abdeckt, sollte jede Rechnung, die Sie von einem Anbieter erhalten, eine rote Flagge haben, Laut Pat Palmer, CEO von Medical Billing Advocates of America.

"Die meiste Zeit", sagte Palmer The Penny Hoarder, "es ist eine Gebühr, die weder Medicaid noch der Patient hätte berechnet werden sollen."

Die Organisation von Palmer arbeitet mit den Verbrauchern zusammen, um für korrekte und korrekte Gebühren für Arztrechnungen einzutreten, und hilft dabei, einen fairen und angemessenen Preis für Dienstleistungen auszuhandeln.

Marija Ringwelski, COO des medizinischen Rechnungsprüfungsdienstes Remedy, sagte gegenüber TPH, dass die Medicaid-bezogenen Behauptungen, die ihr Unternehmen handele, normalerweise auf einen administrativen Fehler oder ein Abdeckungsproblem zurückzuführen seien, von dem der Patient nichts wusste.

Die Details werden ziemlich kompliziert, aber lassen Sie uns einen Blick auf diese drei Szenarien werfen: Abdeckungsprobleme, administrative Fehler sowie ein Beispiel für unappetitliche Praktiken.

1. Medicaid deckt den Service nicht ab

Du könntest in eine Abdeckungsproblem wenn Medicaid Ihren Arzt verlassen hat oder nicht den Service deckt, den Sie erhalten.

Zum Beispiel erklärte Ringwelski: "Der Patient hat den Arzt seit vielen Jahren gesehen, und plötzlich decken sie Medicaid nicht mehr ab und sie benachrichtigen (den Patienten) nicht, und die gesamte Rechnung geht an den Patienten. "

Wenn Remedy mit Patienten in einem solchen Fall arbeitet, sagt Ringwelski: "Wir verhandeln die Rechnung neu. ... Wir sehen manchmal, dass sie die gesamte Balance komplett abschreiben werden, weil sie sich schlecht fühlen. "

In anderen Fällen wird ein Anbieter die Rechnung abziehen, am häufigsten auf den reduzierten Preis, den Medicaid gezahlt hätte (mehr dazu später).

Allerdings erklärte Palmer, dass diese Gebühren möglicherweise nicht in Ihrer Verantwortung liegen. Ihre Organisation hat sich erfolgreich für mehrere Fälle eingesetzt, in denen ein Patient nicht darauf aufmerksam gemacht wurde, dass die Leistungen nicht gedeckt sind, und dass die Gebühr gestrichen wurde.

Der Grund dafür ist, dass ein Gesundheitsdienstleister Ihnen mitteilen muss, wenn Medicaid einen Service nicht abdeckt und bestätigen Sie, dass Sie mit der Zahlung der Gebühren einverstanden sind - Vor Bereitstellung einer Dienstleistung.

Wenn ein Patient eine Rechnung für eine Dienstleistung erhält, von der er dachte, dass sie gedeckt sei, "bekommen wir diese Gebühren in der Mehrzahl der Zeit von der Rechnung", sagte Palmer.

Laut Palmer sollten Sie als Medicaid-Patient nur für die Kosten einer Dienstleistung verantwortlich sein, wenn es sich um Kosmetik handelt. Selbst dann muss ein Anbieter Ihnen etwas schriftlich geben, das erklärt, dass Medicaid Ihren Dienst nicht abdeckt.

Wenn Sie keine Gebühren von Ihrer Rechnung entfernen können, gab Ringwelski einige Tipps, wie Sie den Preis aushandeln können:

Mach es schriftlich, nicht über das Telefon.

"Wir haben festgestellt, dass, wenn es schriftlich ist, es eine Geste des guten Willens zeigt, dass Sie die Absicht haben, den Rabattbetrag zu bezahlen", erklärte sie.

Ihr Anbieter zögert, mündlich zu verhandeln, und befürchtet, dass Sie die Rechnung auch dann nicht bezahlen können, wenn Sie mit einem reduzierten Preis einverstanden sind.

"(Habe) etwas schriftlich, das besagt, dass Sie die Absicht haben zu zahlen", sagte Ringwelski. Dies ist tendenziell überzeugender und erfolgreicher als ein Telefonanruf.

Fragen Sie nach Zahlungsplänen.

In der Regel "Wenn Sie es sich nicht leisten können, Ihre Rechnung zu bezahlen, auch wenn sie reduziert ist, wird der Anbieter 0% Zinszahlungspläne anbieten", aber viele Patienten wissen nicht, dass das eine Option ist, schlug Ringwelski vor.

Weil Ihr Provider es vielleicht nicht bekannt gibt, "müssen Sie nur danach fragen", sagte sie.

Untersuchen Sie finanzielle Hilfe.

"Krankenhäuser werben nicht dafür, dass sie finanzielle Hilfsprogramme haben ...", sagte Ringwelski. "Sie schicken dir nur eine riesige Rechnung, wenn du nicht versichert bist."

Mehrere Faktoren könnten Sie für eine finanzielle Unterstützung qualifizieren.Sie variieren je nach Standort und Anbieter, aber oft, wenn Sie arbeitslos, auf Medicaid oder nicht versichert sind, lohnt es sich zu bewerben. Sie können eine Anwendung von der Rechnungsabteilung Ihres Anbieters erhalten.

2. Ihr Arzt hat einen Verwaltungsfehler gemacht

Sie erhalten eine Rechnung, die Sie nicht schulden, einfach aufgrund eines Verwaltungsfehlers durch die Rechnungsabteilung Ihres Anbieters. Zum Beispiel haben sie zu spät eine Reklamation eingereicht oder nicht alle erforderlichen Informationen oder Unterlagen von Ihrem Besuch beigefügt.

In diesem Fall erklärte Ringwelski, du solltest nicht für die Rechnung verantwortlich sein, also kannst du Einen Einspruch mit Medicaid einlegen um den Fehler zu löschen.

Die Einlegung eines Rechtsbehelfs, so erklärte sie, "besteht im Wesentlichen darin, einen Brief zu schreiben, der angibt, worin das Problem besteht".

Es kann leider fast zwei Monate dauern, bis Medicaid Ihre Rechnung ändert.

"In der Zwischenzeit", warnt Ringwelski, "kann der Anbieter dem Patienten weiterhin das gesamte Guthaben in Rechnung stellen, aber wir bitten (den Anbieter), das Konto zu sperren."

Sie empfiehlt diesen Schritt für Patienten, ob Sie eine Berufung selbst einreichen oder mit einem Anwalt arbeiten. Bitten Sie die Abrechnungsabteilung Ihres Anbieters, den Abrechnungszyklus für etwa zwei Monate zu unterbrechen, damit Sie Zeit haben, die Beschwerde einzureichen, ohne dass Ihre Rechnungen überfällig sind.

3. Schlechte Praktiken (Balance Billing)

Das andere große Problem mit Medicare / Medicaid Billing - die eine provoziert den Zorn der Obama-Administration - heißt "Balance Billing".

Palmer erklärt dies, wenn Anbieter, unwissentlich oder nicht, Rechnungen Patienten für den Unterschied zwischen der ermäßigten Rate Medicare oder Medicaid zahlt und der "Einzelhandel" Preis des Anbieters für Dienstleistungen.

Zum Beispiel, wenn ein Service im Einzelhandel für $ 200, das ist der Preis ein unversicherter Patient zahlt. Für Patienten unter Medicare kann der Preis für diesen Dienst auf 100 US-Dollar begrenzt sein, dh der Anbieter sollte 100 US-Dollar abschreiben.

Wenn Medicare $ 80 des verbleibenden Guthabens deckt, wären Sie für $ 20 verantwortlich. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch fälschlicherweise einen Betrag von 120 US-Dollar in Rechnung stellen, um den vollen Verkaufspreis für den Service zu erhalten.

Das dürfen sie nicht tun.

"Medicare-Anbieter, die diese Abrechnungsverbote verletzen, verstoßen gegen ihre Medicare-Anbietervereinbarung und können Sanktionen unterliegen", sagte die Obama-Administration in einem Bulletin für Ärzte, nach der New York Times.

"Billy Billing ist hier in Florida weit verbreitet", sagte David A. Runkle, ein AIDS-Befürworter und Medicare-Begünstigter aus Fort Lauderdale, der New York Times.

Obwohl die Dienstleistungen von Runkle durch seine Medicare-Leistungen abgedeckt sind, erhält er immer noch Dutzende von Rechnungen von medizinischen Anbietern. "Ich schicke ihnen eine Kopie des Gesetzes zurück", sagte er, "aber sie schicken mir immer mehr Rechnungen, weil sie das Gesetz nicht verstehen."

Palmer erklärte TPH "das Gesetz" ziemlich deutlich: "Bezahlen Sie, was Medicare sagt, ist Ihre Verantwortung, nicht was der Provider Ihnen berechnet."

Die Erklärung der Vorteile, die Sie von Medicare erhalten, nachdem Ihr Anbieter einen Anspruch eingereicht hat, vermerkt Ihre Verantwortung. Es wird erklären, was Medicare abdeckt, was der Anbieter abschreibt und was Sie schulden.

Im Beispiel oben würde Ihr Anbieter einen Anspruch an Medicare für $ 200 senden, Medicare würde den Anbieter $ 80 zahlen und Sie würden eine Erklärung der Vorteile von Medicare erhalten, die besagt, dass Sie für die Zahlung von $ 20 an Ihren Anbieter verantwortlich sind.

Wenn Sie eine Rechnung von Ihrem Anbieter erhalten, bevor Sie eine Erklärung der Vorteile erhalten, sollten Sie die Rechnung in Frage stellen.

"Der Anbieter kann den Patienten erst abrechnen, nachdem er sich bei Medicare gemeldet und eine Antwort erhalten hat", erklärte Palmer.

Sie sagte, ihre Organisation habe Rückerstattungen für Patienten erhalten, die eine Rechnung von ihrem Anbieter erhalten und bezahlt haben, bevor Medicare geantwortet hat.

In diesem Fall hat der Anbieter im Wesentlichen doppelte Rechnungen und erhielt die Zahlung zweimal: einmal von Medicare und einmal vom Patienten. Sie können den Patienten ohne eine Bitte nicht zurückerstatten.

Schützen Sie Ihren Kredit

Denken Sie daran: Wenn Sie eine Rechnung erhalten, unabhängig davon, ob Sie dies tun sollten oder nicht, kann Ihr Anbieter sie trotzdem an die Sammlungen senden, wenn sie nicht bezahlt wurde.

Kommunizieren Sie so bald wie möglich mit der Rechnungsabteilung Ihres Anbieters, um sie wissen zu lassen, dass Sie sich damit befassen und nicht nur ignorieren. Dies wird Ihnen helfen, zu verhindern, dass die unbezahlte Rechnung zu einer Narbe in Ihrer Kredithistorie wird.

Ringwelski fügte eine weitere wichtige Notiz für jeden hinzu, der mit Arztrechnungen konfrontiert ist, die schwer zu bezahlen sind.

"Verschiedene Krankenhaussysteme haben unterschiedliche Richtlinien, wie sie ihre Schulden an Kreditbüros und Inkassobüros melden", sagte sie.

Einige Gesundheitsdienstleister haben strenge Richtlinien gegen die Meldung Ihrer Schulden an Kreditauskunfteien.

Sie können Ihre unbezahlte Rechnung immer noch an Sammlungen senden, aber wenn sie dies nicht melden, wird Ihr Guthaben nicht beschädigt.

Wenn Sie fragen: "Die Rechnungsabteilung wird Ihnen ehrlich sagen, wenn sie sich an Inkassobüros meldet und, wenn sie dies tun, (ob) sie an Kreditauskunfteien berichten", sagte Ringwelski.

Um Ihre Schulden niedrig zu halten, möchten Sie alle Ihre Rechnungen bezahlen, wie Sie können. Aber wenn Sie sich konfrontiert mit einem Stapel von Arztrechnungen von mehreren Anbietern und müssen wählen, welche zuerst zu zahlen, zu wissen, welche an Kreditauskunfteien können Ihnen helfen, zu priorisieren.

Sie sind an der Reihe: Wurden Ihnen fälschlicherweise Gesundheitsleistungen in Rechnung gestellt, die von Medicare oder Medicaid abgedeckt werden sollten?

Dana Sitar (@danasitar) ist eine Mitarbeiterin bei The Penny Hoarder.Sie ist für Huffington Post, Entrepreneur.com, Writer's Digest und mehr geschrieben und versucht Humor wo immer es erlaubt ist (und manchmal wo es nicht ist).


Top-Tipps:
Kommentare: