Der Sommer beginnt offiziell erst am 21. Juni, aber die Moskitos versuchen bereits, den Preis dieser Saison zu überbieten.

Der erste menschliche Fall des West-Nil-Virus wurde in Ramsey County, North Dakota, gemeldet.

Das Virus kann relativ geringfügige Symptome wie Fieber, Erbrechen und Müdigkeit verursachen. In schweren Fällen kann es zu lebensbedrohlichen neurologischen Infektionen wie Enzephalitis und Meningitis führen.

Vorläufige Berichte der Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention zeigen, dass im Jahr 2017 in 47 Bundesstaaten und im District of Columbia 2.002 Fälle von West-Nil-Virusinfektionen gemeldet wurden. Etwa zwei Drittel der Fälle betrafen eine Krankheit wie Enzephalitis oder Meningitis.

Es ist schwer zu prognostizieren, wie schwer der Ausbruch des West-Nil-Virus in diesem Jahr sein könnte. Daher ist es die beste Verteidigung, Maßnahmen zu ergreifen, um eine Infektion zu verhindern.

Wie man West-Nil-Virus bekämpft

Das Virus wird hauptsächlich durch die Bisse von infizierten Moskitos auf die Menschen übertragen, also ist es wichtig, die Moskito-Population in und um Ihr Haus zu kontrollieren.

Moskitos lieben es, ihre Eier in Wasserbecken zu legen, daher empfiehlt die CDC, stehendes Wasser zu entfernen, das die kleinen Kerle anlocken könnte.

  • Dump angesammelt Wasser aus den Dingen in Ihrem Garten, einschließlich Blumentopf Untertassen, Vogelbäder und Müllcontainer.
  • Bedecken Sie Wasserspeicher wie Regentonnen und Eimer.
  • Schäden an Sanitärrohren, offenen Lüftungsschlitzen und Klärgruben reparieren.
  • Behandeln Sie große Behälter mit nicht lösbarem Wasser mit Larvizid.
  • Verwenden Sie ein Insektenspray im Freien, um Moskitos zu töten, die auf Terrassenmöbeln und an dunklen, feuchten Orten, an denen sie sich verstecken können, hängen bleiben.

Moskitos können Ihr Haus durch beschädigte Bildschirme und offene Türen betreten, so schließen Sie oder schließen Sie Lücken, die nach draußen führen. Wenn Sie Mücken in Ihrem Haus bemerken, verwenden Sie einen Indoor-Fogger oder Indoor-Insektenspray, um sie zu töten. Bei Bedarf erneut anwenden. Denken Sie daran, die CDC sagt Insektizid allein nicht beseitigen Mücken.

Natürlich möchten Sie auch sicherstellen, dass Sie sich vor Viren schützen, wenn Sie Zeit im Freien verbringen, besonders nachts.

Die CDC empfiehlt, dass Menschen ein EPA-registriertes Insektenschutzmittel verwenden, das mindestens 20% DEET enthält, eine Chemikalie, die Insekten abstößt.

Lisa McGreevy ist eine Mitarbeiterin bei The Penny Hoarder. Sie wurde richtig juckend, während sie dies schrieb.

Top-Tipps:
Kommentare: