Da ich meine Buchhandlung gerne lese und unterstütze, kaufe ich monatlich etwa ein Buch.

Aber ich kaufe auch zwei oder drei Ebooks pro Monat, kaufe regelmäßig Amazon Season Pässe für meine Lieblingsfernsehshows und kaufe Musik von Seiten wie Bandcamp.

Klingt bekannt?

Es gibt also viele digitale Medien auf meinem Laptop, Telefon und E-Reader, das ist technisch gesehen Bergwerk - Ich habe dafür bezahlt, es zu besitzen und darauf zuzugreifen, wann immer ich will.

Aber ich bin mir auch bewusst Diese digitalen Medien könnten jederzeit verschwinden.

Sie erinnern sich vielleicht daran, dass Amazon Kopien von George Orwells "1984" und "Animal Farm" aus Kindles von Nutzern löschte, obwohl sie digitale Kopien der Bücher gekauft hatten. Wie die New York Times erklärte, zog Amazon die Kopien, weil die Bücher von einer Drittfirma verkauft wurden, die nicht die Rechte an dem Text hatte.

Vor kurzem berichtete Consumerist, dass ein Kunde ein "digitales Doppelmerkmal" von "Wie der Grinch Stola Christmas!" Und "Horton Hears a Who" von Amazon gekauft hat. Die Seite entfernte die zweite Hälfte des Streaming-Videos - und stellte sie dann wieder her, nachdem die Geschichte herauskam. Der Benutzer erhielt auch ein Guthaben von 10 US-Dollar.

Amazon ist nicht das einzige Unternehmen, das Änderungen an Ihren gekauften digitalen Medien vornehmen kann. Wie BuzzFeed berichtet, haben sich mehrere Leute darüber beschwert, dass Apple Music regelmäßig Musikdateien konsolidiert oder löscht, was bedeutet, dass eine sorgfältig kuratierte Musikbibliothek über Nacht verschwinden könnte.

Was können Sie tun, um die digitalen Medien, für die Sie bezahlen, zu behalten?

Beginnen Sie mit der Bestätigung, dass Sie berechtigt sind, eine Sicherungskopie anzufertigen, und machen Sie sich bereit, diese Dateien zu speichern. Aber sei dir bewusst: Selbst wenn Sie sie speichern, funktionieren die Dateien möglicherweise nur bei bestimmten Apps oder Programmen.

Lesen Sie die Nutzungsbedingungen

Wenn du das richtig machst, musst du anfangen einen Blick auf Ihre Nutzungsbedingungen werfen. Dies ist auch ein guter Weg, um zu bestätigen, welche digitalen Medien Sie haben tatsächlich besitzen und welche Medien Sie vorübergehend lizenzieren.

In den Nutzungsbedingungen für Amazon-Videos heißt es beispielsweise: "Sie können Ihre eigene Kopie des erworbenen digitalen Inhalts herunterladen und speichern auf einem kompatiblen Gerät, das für diesen Download berechtigt ist, sodass Sie den erworbenen digitalen Inhalt anzeigen können, wenn dieser für den weiteren Download oder das Streaming vom Dienst nicht mehr verfügbar ist. "

Die Nutzungsbedingungen des Amazon Kindle Store enthalten keine solche Bestimmung. Stattdessen klärt es auf, "Kindle Content wird vom Content Provider lizenziert, nicht verkauft."

Das heißt, Sie besitzen es nicht wirklich. Sie dürfen Inhalte nur anzeigen, verwenden und anzeigen, nicht herunterladen.

Die Servicebedingungen von Apple Music lauten wie folgt: "Sie können nicht auf Inhalte zugreifen, die in Ihrer iCloud Music Library gespeichert sind, wenn Ihr Apple Music-Abonnement endet, aber Sie können Songs herunterladen, die zuvor im iTunes Store erworben wurden. "

Apple Music warnt Sie auch, dass es das Format Ihrer Musik ändern könnte, und Sie sollten Ihre Musikbibliothek sichern, bevor Sie das Programm starten.

"Nicht identifizierte Titel auf Ihrem Gerät bleiben im lokalen Speicher und nicht identifizierte Titel auf Ihrem Computer werden im selben Format oder in einem von Apple festgelegten Format in die iCloud Music Library hochgeladen. Sie sollten Ihre Musikbibliothek sichern, bevor Sie Ihr Apple Music Subscription einrichten oder die iCloud Music Library aktivieren. "

In diesem Sinne sehen wir uns an, wie Sie Ihr Backup erstellen und wie Sie Ihre digitalen Medien schützen können.

So starten Sie Ihre digitalen Medien zu speichern

Wenn Sie Ihre Musikbibliothek oder eine digitale Dateibibliothek sichern möchten, können Sie eine Cloud-Speicheroption wie Dropbox verwenden, aber ich würde vorschlagen Speichern von Kopien Ihrer digitalen Dateien auf einer externen Festplatte. Apple empfiehlt diese Option ebenfalls.

Externe Festplatten sind nicht billig, also können Sie erwarten zu zahlen ungefähr $ 50 für ein Laufwerk, das über USB an Ihren Laptop oder Computer angeschlossen wird und als Speicher für Dateien dient.

Wenn Sie über Amazon gekaufte Videos herunterladen möchten, müssen Sie mit dem gesamten Teil "kompatibles Gerät" beginnen. In diesem Fall handelt es sich um ein Gerät, auf dem die Amazon Video App ausgeführt werden kann. Beim Herunterladen über die Amazon Video App wird eine Kopie gespeichert, die Sie mit der App ansehen können, wenn Daten und WLAN nicht verfügbar sind.

An diesem Punkt fragen Sie sich wahrscheinlich, ob es einen Weg gibt Holen Sie diese Video-Downloads von Ihrem Gerät und auf ein externes Speichersystem.

Wenn Sie ein Kindle Fire der fünften Generation besitzen, erhalten Sie von Amazon Anleitungen zum Speichern von Video-Downloads (sowie von E-Books und anderen Downloads) auf einer externen MicroSD-Karte. MicroSD-Karten können überall ausgeführt werden $ 5- $ 40 (oder mehr!), abhängig von der Menge an Speicherplatz.

Wenn Sie mit einem anderen Gerät - wie einem Smartphone oder Tablet - arbeiten, ist das Speichern von Dateien auf einem externen Speichersystem eine größere Herausforderung.

Einige Smartphones und E-Reader ermöglichen es Ihnen, das Gerät über USB mit Ihrem Computer zu verbinden und alle im Gerät gespeicherten Dateien anzuzeigen (und zu kopieren). Mein Kindle Paperwhite enthält diese Funktion, ebenso wie mein HTC Evo Telefon.

Jedoch, mein iPhone 6 nicht.Apple möchte, dass Sie alle Ihre iPhone-Daten auf iCloud synchronisiert und gesichert haben, sodass Sie nicht direkt auf bestimmte Arten von digitalen Mediendateien zugreifen können, z. B. Amazon Video oder Amazon Kindle-Dateien.

Wenn Sie neugierig sind, bietet IMore eine großartige Anleitung zur Verwendung und Navigation von iCloud. Es gibt zahlreiche "Dateimanager" -Apps von Drittanbietern, mit denen Sie die Dateien auf Ihren Apple-Geräten anzeigen, kopieren und speichern können. Ich habe diese nicht persönlich getestet und rate Ihnen, diese Apps auf eigene Gefahr zu verwenden.

Beachten Sie, dass Selbst wenn Sie bestimmte Dateien herunterladen, kann es dennoch Einschränkungen geben. Eine Kindle-.azw-Datei kann nur auf einem Kindle-Gerät oder einer Kindle-App gelesen werden, während Amazon-Videodownloads nur über die Amazon Video-App angezeigt werden können.

Ich war auch in Situationen, in denen Medien, die ich heruntergeladen habe, nicht mehr über die entsprechende App aufgerufen werden konnten. Selbst wenn Sie denken, dass Sie etwas "besitzen", haben Sie möglicherweise nicht die Fähigkeit, es zu streamen.

Also, um zusammenzufassen:

  • Sichern Sie Ihre iTunes-Mediathek auf einer externen Festplatte.
  • Wenn Sie einen Kindle Fire haben, speichern Sie digitale Dateien auf einer externen MicroSD-Karte.
  • Bei einigen Geräten können Sie sich über USB mit Ihrem Laptop verbinden und Kopien von Dateien erstellen, die Sie dann auf einer externen Festplatte speichern können.
  • Third-Party-Dateimanager-Apps sind verfügbar, verwenden diese jedoch auf eigenes Risiko.

Sie sind dran: Erstellen Sie Backups Ihrer digitalen Medien? Welchen Rat haben Sie für Menschen, die ihre digitalen Dateien schützen wollen?

Disclosure: Ein Toast auf Ersparnisse! Vielen Dank für die Erlaubnis, Affiliate-Links in diesem Post zu platzieren.

Nicole Dieker ist eine leitende Redakteurin bei The Billfold, und ihre Arbeit ist auch in The Toast, The Write Life, Boing Boing und Popular Science erschienen.

Top-Tipps:
Kommentare: