Gestern war ein sehr interessanter Tag in der Finanzwelt. Es war das perfekte Duopol - schreckliche Fake News und großartige positive Nachrichten. Und die Börsenmaschinen schickten alle auf eine Achterbahnfahrt.

Zuerst der Tweet, der auf der ganzen Welt gesehen wird:

Dann eine Reihe positiver Wirtschaftsnachrichten:

  • Positive Gewinnsaison
  • Housing-Wiederherstellungsdaten
  • Apple Boosting es ist Dividende

Und am Ende endete der Tag so:

Verrücktes Zeug…

Aber was bedeutet das wirklich? Es zeigt einfach weiter, dass die Maschinen uns alle regieren.

Black Swan Event: 22. April Fake Tweet Flash Crash

Ich habe seit Anfang dieses Jahres vorausgesagt, dass schwarze Schwanenereignisse am Horizont sind. Und das hatte das Potenzial, ein großer zu sein. Innerhalb weniger Sekunden explodierte das Volumen, und in allen Sektoren kam es zu einem massiven Ausverkauf. Es hat sich schnell erholt, aber es deutet auf eine einfache Schlussfolgerung hin - die Maschinen handeln riesige Mengen an Aktien an der Wall Street, basierend auf "Nachrichten".

Im Wesentlichen hat jemand (oder mehrere Leute) ihre Handelscomputer an Twitter angeschlossen. Sicher, Sie möchten schnell über Wirtschaftsnachrichten handeln können, oder selbst wenn dieser Tweet zuverlässig wäre, würden Sie handeln wollen, bevor andere zu den Türen eilen. Denken Sie daran, Millisekunden zählen in diesem Spiel.

Das Problem ist, was passiert, wenn der Tweet gefälscht ist? Nun, ein echter Ansturm auf die Türen aus einem falschen Grund.

Das Schreiben an der Wand ist noch gruseliger, weil es nur ein oder zwei Supercomputer-Trades gebraucht hätte, um einen noch größeren Ausverkauf auszulösen.

Sieh es dir so an:

  • Level 1: Der experimentelle High-Speed-Handel (HST) betrachtet die stetig wachsende Anzahl von Indikatoren, einschließlich Twitter und Social Media - Spieler: Vielleicht 5-10
  • Level 2: Cutting Edge Live HST-Programme integrieren bereits Echtzeit-Wirtschaftsindikatoren und Newsfeeds - Spieler: Vielleicht 5-10, alle großen Finanzinstitutionen
  • Level 3: "Regular" HST, was jetzt jeder tut, betrachtet Live-Marktdaten, um Trades zu machen - Spieler: Jede Wall Street und Off-Wall Street Finanzinstitution

Bei diesem Flash-Crash haben wir wahrscheinlich Trades von Level 1 und vielleicht ein paar Spieler von Level 2 gesehen. Da diese Spieler jedoch riesige Marktbewegungen vollzogen, hätten Level 3-Spieler (dh alle anderen) ihre Trading-Programme starten und fortführen können ein noch tieferer Ausverkauf und möglicherweise ein Handelsstopp.

Dann wäre beim erneuten Start ein echtes Chaos entstanden:

  • Werden Trades storniert?
  • Würden diese Algorithmen überkaufte Aktien kaufen?

Es wäre ein echtes Durcheinander gewesen. Zum Glück war es nicht, und vielleicht (nur vielleicht) wurde etwas aus dem ersten Flash Crash gelernt, aber das Entscheidende ist, dass die Maschinen uns jetzt beherrschen und Milliarden von Dollars kontrollieren.

In Leichteren Nachrichten, Ride The Bull

Auf der anderen Seite verstärken Wirtschaftsnachrichten einige meiner Vorhersagen zu Beginn dieses Jahres:

  • Der Bullenmarkt ist auf "Ausführen" festgelegt
  • Wie man den Wohnungsrückstoß spielt

Beide dieser Ideen werden kontinuierlich bewiesen und hoffentlich werden sie weiterhin wie erwartet funktionieren.

Aktien und Erträge wachsen weiter. Eine große potenzielle Blockade ist der Sequester, dessen Auswirkungen gerade erst die Hauptstraße treffen. Ich sehe dies als die größte potentielle Wachstumsbedrohung für den Rest des Jahres, und Verkauf im Mai und weggehen könnte Gutes versprechen.

Sie hören bereits die Nachrichten von der FAA, die Flugverspätungen in den USA meldet. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie dies die Unternehmensgewinne schmälern wird. Millionen von Arbeitnehmern in den Ländern werden wirksame Lohnkürzungen erhalten, was die Verbraucherausgaben belasten wird. Die Auswirkungen sollten jedoch kurzfristiger als langfristig sein, so dass ich immer noch an meinem langfristigen Bullenmarkt festhalte.

Was das Wohnen angeht, denke ich, dass die gleichen Regeln gelten. Wohnen ist nach wie vor ein ökonomischer Lichtblick, und wenn die Leute jetzt kaufen (selbst mit den möglichen Sequester-Kürzungen), haben sie keine Angst davor, dass ihre Einkommen sinken. Hinzu kommt, dass die Zinssätze so langsam sind und das Angebot zusehends die Preise im ganzen Land steigen lässt.

Was denkst du über die gestrigen Ereignisse und den High-Speed-Handel? Was ist mit der Wirtschaft als Ganzes?

Top-Tipps:
Kommentare: