Mit der Börse im Umbruch wenden sich viele an andere Orte, um ihr Geld zu behalten. Cash wird wieder etwas populär, da Investoren nach Sicherheit suchen. Der Hauptnachteil für die Sicherheit, die mit Bargeld einhergeht, ist jedoch, dass die Rendite relativ gering ist. Um sicherzustellen, dass Sie das Beste für Ihr Geld bekommen, ist es wichtig, nach dem besten Sparkonto-Zinssatz zu suchen. Genau wie Sie für die niedrigsten Zinssätze für Autokredite und Hypothekenkredite einkaufen, ist es wichtig, für den besten Zinssatz auf Sparkonto zu suchen. Was Sie an Zinsen verdienen können, ist genauso wichtig wie das, was Sie sparen, wenn Sie Zinsen für einen Kredit zahlen.

Berücksichtigen Sie lokale Banken und Kreditgenossenschaften

Es mag naheliegend sein, als erster eine nationale Bank zu besuchen. Sie werden jedoch überrascht sein, dass nicht alle Nationalbanken die besten Zinssätze auf Sparkonten bieten. Kleinere Banken und Kreditgenossenschaften könnten sogar bessere Zinssätze anbieten, weil sie versuchen, mehr Geschäfte zu machen. Infolgedessen könnte Ihre lokale oder regionale Bank einen etwas höheren Sparkontozinssatz bieten. Lokale Kreditgenossenschaften sind auch für wettbewerbsfähige Sparquoten bekannt.

Sie können auch feststellen, dass diese lokalen Finanzinstitute auch bessere Preise auf CDs anbieten und eine Alternative zu herkömmlichen Sparkonten mit niedrigen Renditen bieten können. CD-Cash-Produkte können höhere Renditen für Ihr Geld bieten, und wenn Sie sie richtig führen, ist es oft möglich, regelmäßigen Zugang zu Geld zu erhalten, ohne hohe Strafen zu zahlen.

Öffnen Sie Konten bei Online-Banken

Neben Banken gibt es auch Banken, die fast ausschließlich online existieren. Es spielt keine Rolle, wo du lebst; Sie können immer noch die Sonderangebote von Online-Banken nutzen. Viele dieser Banken sind auf High-Yield-Sparkonten spezialisiert und bieten höhere Zinssätze als bei einer echten Bank. Sie könnten auch in Erwägung ziehen, dass einige traditionellere Finanzinstitute spezielle Online-Tarife anbieten. Suchen Sie nach einem hohen Ergiebigkeitskonto oder den besten Sparquoten, und Sie können sehen, welche Banken die besten Zinssätze für Sparkonten anbieten. Es gibt diese Konten, die Ihnen sogar einen Bargeldbonus geben, wenn Sie ein Sparkonto eröffnen. Dies kann ein guter Weg sein, um Ihre Ersparnisse zu maximieren, da kostenloses Bargeld ein kostenloses Bargeld ist, das Ihnen hilft, noch mehr an Zinsen zu verdienen.

Überlegungen beim Öffnen eines Sparkontos

Es ist wichtig, dass Sie sorgfältig alle Zeichenfolgen beachten, die Ihrem Sparkonto zugeordnet sind. Viele Cash-Boni erfordern, dass Sie das Geld für einen minimalen Zeitraum auf dem Konto behalten. Andere Sparkonten können Mindestbilanzen haben, die Sie beibehalten müssen, um die besten Raten zu erhalten, oder die Anzahl der Abhebungen und Übertragungen beschränken, die Sie in einem Monat vornehmen können. Möglicherweise müssen Sie auch ein anderes Konto eröffnen, z. B. ein Girokonto, und dieses Konto mit Ihrem Hochzinssparkonto verknüpfen. Es gibt möglicherweise keine Gebühren und Einschränkungen auf dem Sparkonto, aber Sie sollten das Kleingedruckte auf dem verknüpften Konto lesen; Sie können feststellen, dass das erforderliche Konto mehr kostet als das, was Sie bei Ihren Erträgen mit hohen Erträgen erzielen!

Alternativen zu Sparkonten

Wenn die besten Sparkonto-Raten immer noch nicht das sind, was Sie suchen, gibt es Alternativen. Obligationen und andere Finanzprodukte und -anlagen, die als etwas niedriges Risiko angesehen werden, können möglicherweise eine höhere Rendite mit einem angemessen niedrigen Risiko bieten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Sparkontoalternativen FDIC versichert sind und Sie das Risiko eines Verlustes eingehen.

* CD's sind FDIC Versicherte und bieten einen festen Zinssatz, wenn sie bis zur Fälligkeit gehalten werden. Anleihen unterliegen einem Markt- und Zinsänderungsrisiko, wenn sie vor Fälligkeit verkauft werden. Anleihewerte und Renditen werden mit steigenden Zinsen sinken und Anleihen unterliegen der Verfügbarkeit und Preisveränderung.

Dies ist ein Gastbeitrag Miranda Marquit ist eine journalistisch ausgebildete freiberufliche Autorin und professionelle Bloggerin, die von zu Hause aus arbeitet. Sie ist Mitarbeiterin bei Mainstreet.com, Personal Dividends und verschiedenen anderen Websites. Miranda ist nicht mit LPL Financial verbunden. Die in diesem Material geäußerten Meinungen dienen der allgemeinen Information und sind nicht dazu gedacht, spezifische Empfehlungen und / oder Empfehlungen für irgendjemanden zu geben.

Top-Tipps:
Kommentare: