Freelancing ist nie einfach, aber Künstler haben es besonders schwer. Die Stereotype "Folterkünstler" und "verhungernde Künstler" haben die künstlerische Gemeinschaft jahrelang verfolgt und zeigen keine Anzeichen eines Aussterbens.

Erfolgreich in der Kunstwelt zu "machen", erfordert mehr als nur rohes Talent: Sie müssen sich auch selbst vermarkten. Für die meisten Künstler bedeutet das, dass Sie Ihre Kunst auf einer Kunstausstellung, einer Messe, einer Galerie oder einer Convention zeigen.

Leider können Kunstausstellungen teuer sein. Von $ 25 für einen kleinen Tisch auf einer lokalen Straßenmesse bis $ 350 +, um auf der San Diego Comic Con auszustellen, ob Sie selbstveröffentlichende Comicbücher oder Ölgemälde auf Leinwand sind, die Ausgaben können sich summieren - besonders wenn es keine Garantie dafür gibt Ich verkaufe alle deine Produkte nach deiner Anfangsinvestition.

Zum Glück haben wir die in Indiana lebende Künstlerin Heather Landry gefunden, Inhaberin von Sandpaperdaisy Art. Landry entwickelt sich schnell zu einem Experten, um Geld zu sparen - und trotzdem erstaunliche Kunst zu erschaffen! - und war bereit, ein paar ihrer Lieblingsmethoden zu teilen.

Upcycling

Die geldsparende Technik mit dem größten Einfluss auf Landrys künstlerisches Portemonnaie ist das Upcycling. Von Flohmärkten zu suchen, um nach vorher verwendeten Frames zu suchen; alte Möbel zerschlagen; aus veralteten Elektronikgeräten, Altpapier und Spielzeugen Collagen und Decoupagen zu schaffen, sind ihre Kinder entwachsen - Landry sucht immer nach Möglichkeiten, aus dem "Müll eines anderen Mannes" künstlerische Schätze zu machen.

"Einmal hatte ich ein sehr gewalttätiges Stück für einen Klienten, das eine Menge Waffenbilder enthielt, also ging ich in einen Waffenladen und fragte, ob ich eines ihrer abgeworfenen Patronenhülsen haben könnte. Ich habe einen riesigen Sack voll, frei! "Sagte Landry und fügte hinzu:" Ich habe [auch] gesehen, wie andere Künstler schöne Treibholzrahmen oder wunderbare Kreationen aus alten Geräten, Schildern und Glasscherben machen ... die Liste ist endlos. Stellen Sie nur sicher, dass Sie alles, was Sie benutzen, sauber gemacht haben und sicherstellen, dass keine scharfen oder rostigen Oberflächen mehr übrig sind, die Ihnen oder Ihrem zukünftigen Käufer schaden könnten! "

"Als Bonus, Leuten zu sagen, dass du Upcycled-Materialien benutzt hast, ist generell ein Verkaufsargument", Sagte Landry. "Viele Menschen, die Kunst lieben, kümmern sich auch um die Umwelt."

Recycling

Haben Sie alte Kunststücke, die Staub in Ihrem Portfolio sammeln? Oder unvollendete Arbeit aus deiner "Lernphase", die nie ganz so zusammenkam, wie du es geplant hast? Landry schlägt vor, diese Kunst zu recyceln und sie zu etwas Neuem zu machen.

"Ich male oder zeichne oder drucke sogar über [mein altes Kunstwerk]. Ich werde es sogar aufschneiden und die Elemente verwenden, die ich auf meinem derzeitigen Niveau zu einem völlig neuen Kunstwerk machen möchte ", sagte Landry. "Auf diese Weise verwandle ich etwas, für das ich nichts nutze, in etwas, auf das ich stolz bin, das die Menschen sehen und genießen können."

Tauschhandel

Landry erzählte uns auch von mehreren erfolgreichen Trades, die sie mit Kunden gemacht hatte, als sie auf lokalen Kunstausstellungen ausstellte. Sie tauschte einmal einen $ 5 unmounten Druck für ein $ 45-Ticket in einen Vergnügungspark. Sie hat auch Kunst für Schmuck, Kopfhörer und Kunstzubehör gehandelt.

"Andere Formen des Tauschhandels sind das Angebot, Arbeit für einen Kunden zu leisten, um dafür etwas Außer Geld zu bekommen. In meinem Fall mache ich die Werbekunst für eine kleine Convention ", sagte sie. "Dafür bekomme ich jedes Jahr einen kostenlosen Tisch in ihrer Künstlergasse. Dieser Tisch bringt mir immer Hunderte von Dollar ein. "

"Ich habe auch ein Bierglas für eine lokale Brauerei entworfen", fuhr Landry fort. "Im Gegenzug bekam ich eine 100-Dollar-Geschenkkarte von ihnen. Diese Brauerei hat leckeres Essen und natürlich tolles Bier, also war das eine sehr schöne Sache! "

Vernetzung

Landry erklärte, dass es am besten ist, Teil einer Gruppe zu sein, wenn es darum geht, Kosten für die Ausstellung zu sparen. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern in ihrer Gegend hat Heather Landry erfolgreich Geschäfte mit lokalen Geschäftsinhabern für Kunstausstellungsräume für wenig oder gar keinen Auftrag abgeschlossen.

"Naturzentren, Brauereien, Restaurants, Framing Shops und andere lokale Unternehmen haben sich alle geöffnet, um unsere Kunst dort zu verkaufen und spezielle Kunstverkäufe zu veranstalten. Im Allgemeinen mussten wir nur fragen! "Sagte Landry. "In diesen Szenarien gewinnt jeder, und die Künstler sparen viel Geld."

"Besser noch, Je mehr Künstler Sie kennen, desto mehr Tipps und Möglichkeiten, wie Sie Geld sparen können. Jeder hat seine eigenen kleinen Tricks und Geheimnisse ", fuhr Landry fort und fügte hinzu:" Während du schon dabei bist, lass all deine Freunde und deine Familie wissen, was sie dich fragen sollen, bevor sie es rausschmeißen - Hausfarbe, Holz, kaputte Möbel, Laken, Vorhänge, Deckel usw. "

Diversifizieren

"Als Schöpfer eines Kunstwerks besitzen Sie zunächst die vollen Rechte an Ihrer Arbeit. Nutzen Sie dies, indem Sie Instanzen Ihres Kunstwerks über so viele nicht exklusive Orte wie möglich verkaufen, Sagte Landry. "Wenn du zum Beispiel ein Bild hast, das ein schöner Druck, ein T-Shirt oder beides ist, hast du das Recht, es gleichzeitig auf Redbubble und Society6 zu verkaufen. [Oder] wenn du deinen eigenen Comic erstellst und selbst veröffentlichen möchtest, hält dich das auf Comixology und IndyPlanet nicht davon ab. "(Gefällt dir diese Idee? Klicke um zu twittern!)

"Achte nur darauf, dass du die Bedingungen von jedem Ort liest, an dem du deine Kunst anbieten willst", warnte sie. "Wenn sie eine nicht-exklusive Lizenz haben, Ihre Arbeit zu verkaufen, während Sie ausdrücklich angeben, dass Sie die Rechte und das Eigentum behalten, Tue es! Je mehr Orte man sieht, desto besser. "

Wenn es darum geht, beim Erstellen, Vermarkten, Anzeigen und Verkaufen von Kunstwerken Geld zu sparen, braucht es nur ein bisschen Kreativität.

Du bist dran: Hast du jemals deine künstlerische Kreativität genutzt, um Geld zu verdienen oder zu sparen?

Lauren Tharp ist freie Autorin und Inhaberin von LittleZotz Writing. Über ihre Website hilft Lauren kleinen Unternehmen, ihre Marken durch schriftliche Inhalte zum Leben zu erwecken. und sie hilft auch Kollegen Schriftsteller als Freiberufler über wöchentliche Blog-Beiträge, zweimonatliche Newsletter, kostenlose E-Bücher und Einzel-Mentoring.

Top-Tipps:
Kommentare: