Eltern geben ihren Kindern viel Kredit.

Sie geben ihnen Kredit für das Essen der Karotten, die Sie in ihrem Mittagessen schicken und nicht sie für die snack-size Snickers einige handeln andere Eltern schicken nach ihr Kinder.

Sie geben ihnen zu, dass der geheimnisvolle Fleck von etwas, das sie gerade auf der Couch entdeckt haben, überall in ihrem Mund (oder Nase) verschwunden ist.

Sie geben ihnen Anerkennung für die Mühe, die sie in den Abschlag und den Ballettunterricht setzen, obwohl Sie sich ziemlich sicher sind, dass ihr Koordinationsgrad besser für, sagen wir, Debattierteams geeignet ist, wenn sie älter sind.

Aber solltest du sie geben? tatsächlich Kredit?

1 von 5 Eltern geben ihren Kindern eine Kreditkarte

Fast jeder Fünfte (18%) gibt seinen 8- bis 14-jährigen Kindern eine Kreditkarte neueste T. Rowe Preisübersicht.

Diese Zahl steigt auch schnell. Nur 11% der Eltern gaben an, dass ihre Kinder im Jahr 2015 eine Kreditkarte besaßen, während nur 4% sagten, dass sie dies im Jahr 2012 taten, so Moneyish.

Wir wissen, dass Sie nicht alle ein paar kleine Racker haben, die in eine Bank gehen, um sich für eine Kreditkarte anzumelden (es sei denn, Ihr Kind ist Ava Ryan, in diesem Fall tun Sie das, Mädchen).

Fast 60% der Eltern, deren Kinder in dieser T. Rowe Price Umfrage Kreditkarten haben, zahlen die Rechnung für ihre Kinder. Weil Ihr Kind, nun, ein Kind ist, müssen Sie wahrscheinlich die Hauptlast der Verantwortung für ihre Kreditkarte tragen. Sie können sie als autorisierten Benutzer zu Ihrer bestehenden Karte hinzufügen oder eine Karte finden, mit der Sie die Ausgaben für die Kindersicherung festlegen können.

So oder so, Sie werden ihre Aktivitäten genau im Auge behalten wollen.

Ich meine, du hast das verheerende kleine Johnny in deinem Wohnzimmer gesehen, der seine Pirouetten übte. Stellen Sie sich vor, was ein 8-Jähriger zu Ihrem Kredit-Score tun kann.

2 Tools zum Schutz Ihrer Kredit-Score von diesen einmischen Kids

Disclaimer: Ich bin keine Mutter. Und ich verbringe so wenig Zeit mit wirklichen Kindern, wie ich es schaffen kann. Sie scheinen lästig.

Folgendes stelle ich mir vor, wie Kinder mit Kreditkarten umgehen: Süßigkeitenläden ausräumen und ihre Visa in der Kantine wie Pokémon-Karten handeln.

Ist das in Ordnung?

Egal, du wirst wollen ...

1. Behalten Sie Ihre Kreditauskunft im Auge

Um sicherzustellen, dass die Rechnung aus dem neuesten Süßigkeitengeschäft Ihre finanzielle Zukunft nicht gefährdet, sollten Sie Ihre Kreditaktivitäten genau im Auge behalten.

Um zu sehen, welche Art von Aktivität Ihre Kredit-Score beeinflusst, greifen Sie jederzeit eine Kopie Ihrer Kredit-Bericht von FreeCreditReport.com.

Diese Website bietet Ihnen eine kostenlose Kopie Ihres Experian-Kreditberichts, einer der drei wichtigsten Agenturen für die Berichterstattung. Indem Sie das durchlesen, können Sie sehen, wie Ihre Kreditkartenschulden und Ihre Zahlungshistorie - sowie Schuldverschreibungen von Studentenkrediten, Hypotheken, Rechnungszahlungen und mehr - Ihre Kreditwürdigkeit beeinflussen.

2. Schützen Sie sich vor Identitätsdiebstahl

Du vertraust also deinem Kind, verantwortungsvoll zu sein. Aber was ist mit diesen Diebeskellern? Little Johnny könnte ein High-Stakes-Spiel mit Murmeln verlieren und sich auf den Kopf stellen, wenn die Knöchel für dieses wertvolle Stück Plastik in seiner Tasche abgeschüttelt werden.

Oder er könnte es gegen Janies Mastercard eintauschen, weil ihre Mutter ihr das mit einem Schmetterling besorgt hat.

Schützen Sie Ihr Bankkonto vor Janies Hello Kitty-Sucht mit Identitätsdiebstahlschutz vor Kredit Sesam.

Jeder Credit Sesame-Account wird automatisch mit einer 50.000 USD-Diebstahlversicherung abgeschlossen - und es ist kostenlos, sich anzumelden.

Plus, Kredit-Sesame Kredit-Bericht-Karte können Sie Ihre Kredit-Score, einen Blick auf Ihre Kredit-Bericht von TransUnion (einer der drei großen Agenturen) und herauszufinden, Tonnen von Möglichkeiten, um Ihre Kredit-Score zu verbessern.

Also, was sagst du? Denkst du Kreditkarten für Kinder sind eine gute Idee?

Dana Sitar ([email protected]) ist Redakteurin / Newsletter-Redakteurin bei The Penny Hoarder. Sag hallo und erzähle ihr einen guten Witz auf Twitter @danasitar.

Top-Tipps:
Kommentare: