Glücklicherweise haben Roboter noch nicht übernommen, aber sie haben einige unserer begehrtesten Besitztümer infiltriert: unsere Handys.

Wenn du mitten im Text von einem anstößigen Robocall unterbrochen worden bist, bist du nicht allein.

Die Amerikaner haben im April 3,4 Milliarden Robocalls erhaltenoder etwa 10,4 Anrufe pro betroffener Person.

Und weil das US-Berufungsgericht kürzlich die Definition der "Federal Communications Commission" für einen "Auto-Dialer" aufgehoben hat, warnen die Befürworter davor, dass wir mehr als je zuvor mit Robocaltern landen könnten.

Warum sind Robocalls schlecht?

Robocalls sind unerwünschte Telefon-Spam-Mails, die betrügerische Absichten haben könnenund Sie haben sich wahrscheinlich nie dafür entschieden, sie zu empfangen.

Viele Robocalls sind gemäß den Richtlinien der Federal Trade Commission illegal. Mehr noch, viele Menschen sind in der National Do Not Call Registry und erhalten sie immer noch täglich.

Im Jahr 2016 Die Amerikaner verloren geschätzte 9,5 Milliarden Dollar Robocall Betrügereien.

Die Betrügereien verwenden alle Arten von Köder-Taktiken, von Versprechen, Ihre Studienkredite zu senken oder Ihnen vergünstigte Urlaube anzubieten, bis hin zu Drohungen, die Polizei zu Ihrer Tür zu bringen, weil Sie keine Steuern zahlen.

Unsere Neigung, unbekannte Nummern zu ignorieren, kann dazu führen, dass wir Anrufe verpassen, die wirklich wichtig sind, wie Flug- oder Schulstornierungen, Apothekenabholungen und Terminerinnerungen.

Wie man sich vor Robocalls schützt

Wir haben Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie Ihre Gesundheit vor Robo-Calls schützen können, indem Sie das Telefon nicht beantworten, spammige Nummern blockieren und zurückspulen, aber wenn die Anrufe zunehmen, werden auch Ihre Möglichkeiten zunehmen.

Sprechen Sie mit Ihrer Telefongesellschaft

Letztes Jahr hat die FCC Telefongesellschaften ermöglicht, Robocalls von Nummern zu blockieren, die keine ausgehenden Anrufe, ungültige Nummern, nicht zugewiesene Nummern oder solche, die keinem Provider zugewiesen sind, tätigen können.

Viele Anbieter bieten kostenlose oder relativ kostengünstige Dienste an, um Sie auf potenziell betrügerische Anrufe aufmerksam zu machen.

Verizon hat die Anrufernamen-ID, Sprint bietet Premium-Anrufer-ID, AT & T hat zwei Sicherheits-Apps und T-Mobile hat Scam-Block und andere Anrufschutz-Dienste.

Lass dein Telefon die Arbeit machen

Einige Telefone verfügen über markenspezifische Apps, die Sie auf potenziell betrügerische Anrufe hinweisen.

Samsung bietet eine Smart Call-App an, die Ihnen mitteilt, ob die eingehende Nummer ein bekannter Robocaller oder möglicherweise Spam ist.

Google hat eine Telefon-App, die den Bildschirm für Spam-Anrufer rot aufleuchtet und die Anrufe direkt an Voicemail sendet. Es sollte weltweit auf Pixel-, Android- und Nexus-Geräten verfügbar sein. Google 1, Spam 0.

Verwenden Sie Apps von Drittanbietern

Sie können die Hilfe einer App nutzen, die Ihnen bei Ihrer Flucht aus den Anrufern hilft.

Hiya und YouMail sind beide kostenlos. Nomorobo ist kostenlos für Festnetztelefonie und 1,99 $ pro Monat für Handys, während RoboKiller 2,99 $ pro Monat kostet.

Bericht Robocallers

In erster Linie können Sie eine Beschwerde bei der FTC online oder telefonisch unter 888-382-1222 einreichen. Oder Sie können Robocalers online an die FCC melden oder die Nummer 888-225-5322 anrufen.

Das Better Business Bureau verfügt auch über einen Scam Tracker Service, in dem Sie Scam Calls und Unternehmen finden und melden können.

Darüber hinaus können Sie beliebige Spam-Textnachrichten an 7726 (oder SPAM) weiterleiten. Ihr Mobilfunkanbieter wird dann die Spam-Nummer melden.

Sagen Sie nicht Ja

Wenn Sie irrtümlicherweise einen Anruf entgegennehmen oder denken, dass es aufgrund von Spoofing-Techniken in der Nachbarschaft ein lokaler Freund ist, sollten Sie sich nicht engagieren. Einfach auflegen.

Sie könnten sogar eine lokale Nummer abholen und eine Person fragen, warum Sie sie angerufen haben, und sich in ein Spiel hineinlegen lassen. Oder es könnte ein Roboter mit einem aufregenden Angebot sein. Drücken Sie nicht 1 für einen Operator oder um von einer Liste zu entfernen. Sag nicht ja. Pass nicht auf. Sammle keine $ 200 ein.

Was sind Ihre Rechte gegen Robocalls?

Sie haben welche, aber sie verändern sich ständig, während das Katz-und-Maus-Spiel zwischen uns und den Robocallern weitergeht.

Das Telephone Consumer Protection Act (Telefon-Verbraucherschutzgesetz) macht Auto-Dialer und Anrufanfragen an Mobiltelefone ohne vorherige Zustimmung illegal und verhindert, dass Telemarketer unter anderem von 8:00 Uhr bis 21:00 Uhr anrufen.

Computer-Selbstwahl ist billig und kann Millionen von Anrufen pro Tag generieren. Block eins und noch einmal erscheint. Shoot, ich habe meine Telefonnummer fast geändert, aber wie Liam Neeson in "Taken", werden ihre besonderen Fähigkeiten es ihnen ermöglichen, dich zu finden.

Wenn sich Ihre Mobilfunk- oder Festnetznummer in der Nichtanrufregistrierungsdatenbank befindet, verstößt der Anruf gegen die TCPA.

Sie könnten sich an einen Verbraucherrechtsanwalt wenden und eine Klage gegen diejenigen einreichen, die gegen die TCPA verstoßen. Die Strafen sind jedoch minimal und manchmal ist die tatsächliche Quelle nahezu unauffindbar.

Für die Zukunft plant die FCC, öffentliche Kommentare darüber zu suchen, wie Auto-Dialer definiert werden sollten, und wird aufgrund der Rückmeldungen Maßnahmen ergreifen, so die New York Times.

Hearings, Komitees und andere Robocall-Blockierungsgesetze und -gesetze sind ebenfalls in Arbeit, da sich der Gesetzgeber mit Lösungen zum Schutz der Verbraucher vor dem eklatanten Missbrauch auseinandersetzt.

Bis die Anrufe aufhören, sieht es so aus, als hätten wir einen schweren Fall von rebellischen Robotern in den Händen.

Korrektur: In einer früheren Version dieses Posts wurde falsch geschrieben, dass Hiya und YouMail eine Gebühr erheben. Beide Dienste sind kostenlos.

Stephanie Bolling ist eine Mitarbeiterin bei The Penny Hoarder. Sie hat 48 Spam-Anrufer auf ihrem Handy blockiert.

Top-Tipps:
Kommentare: