Wie oft waren Sie versucht, Indexfonds aufzugeben und investieren Sie in eine einzelne Aktie?

Nun, wenn Sie diesen Blog oder irgendeinen persönlichen Finanzblog lesen, ist die Antwort wahrscheinlich nicht viele. Es braucht nicht viel Forschung, um schnell zu erkennen, dass es ziemlich schwierig ist, immer die besten Aktien zu gewinnen. All diese Leute von der Wall Street machen es für ihren Lebensunterhalt und die meisten von ihnen können den Markt nach Gebühren nicht schlagen. Warum also sollte jemand, der manchmal als Blogger und Volleyballtrainer denkt, dass er es besser machen kann (das bin ich!)?

Leider hat die jüngste Marktentwicklung eine neue Generation erfolgreicher Stockpicker hervorgebracht. Was sie nicht verstehen, ist, dass jeder, egal welche Strategie er benutzt hat, in den letzten paar Jahren viel Geld verdient hat. Geerdete Anleger sollten jedoch auf frühere Erfahrungen zurückgreifen und daran denken, dass dies nicht die Zeit ist, gierig zu werden. Nur weil sich eine Anlageklasse gut entwickelt, heißt das nicht, dass sie dies auch weiterhin tun wird.

Mein Co-Worker, das Genie

Die Inspiration für diesen Artikel kam von einem Freund bei der Arbeit, der immer mit mir über seine zwei Babys spricht. Und von Babys meine ich seine Investitionen in Chipotle (CMG) und Apple (AAPL). Zu seinen Gunsten, er macht sehr gutes Geld bei seiner täglichen Arbeit und ist ein kluger Sparer und Spender. Er und seine Frau fahren vernünftige Autos und leben in einem netten, bescheidenen Zuhause. Nach dem, was er mir erzählt, scheint die Gesamtinvestition für beide Aktien in der Größenordnung von 50.000 Dollar zu liegen.

50K ist nichts, über das man spotten kann, egal wie viel man macht, und seit heute hat seine Investition sehr gut funktioniert. In den letzten drei Jahren hat Chipotle eine Rendite von 176,5% erzielt, während der Markt, wie hier zu sehen, nur etwas über 50% betrug:

Während Apple im gleichen Zeitraum wie hier gesehen 74,1% zurückgegeben hat:

Da seine Strategie so gut funktioniert hat, weiß ich nicht, ob ich ihm sagen kann, dass er seine Meinung über die Aktienauswahl ändern soll, aber ich versuche es immer noch.

Eine vergleichende Benchmark finden

Wenn mir die Leute sagen, wie gut sich ihre einzelnen Aktien entwickelt haben, frage ich immer zuerst: Wie hat sich der Markt in der gleichen Zeit entwickelt?

Vor allem in einem Bullenmarkt sind die Leute davon abhängig, wie gut ihre Aktien sind, aber vergessen, sie mit einer Benchmark zu vergleichen. Was würden Sie sagen, wenn ich Ihnen sagen würde, dass ich in eine Aktie investiert habe, die in den letzten drei Jahren jährlich 17% zurückgezahlt hat? Willst du rein? Ob Sie es glauben oder nicht, das ist die genaue Rendite eines 500-Index-Fonds in den letzten drei Jahren.

Wenn sich die betreffende Aktie gut entwickelt und den Durchschnitt des gesamten US-Marktes übertroffen hat, werde ich als nächstes einen Vergleich mit einem Low-Cost-Indexfonds in ihrem jeweiligen Sektor anstellen. Wenn das Unternehmen ein Technologieunternehmen wie Apple ist, würde ich es mit einem Indexfonds vergleichen, der große Technologieaktien aufspürt. Obwohl es Ausreißer gibt, wenn Sie das Bedürfnis haben, Ihr Portfolio in Richtung eines bestimmten Sektors zu kippen, sollten Sie am besten mit einem Indexfonds arbeiten, da er unkompensierte Risiken eliminiert.

Sind Sie klüger als die Profis?

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein hauptberuflicher Ingenieur. Du bist vier Jahre lang zur Schule gegangen und hast mit überdurchschnittlichem GPA abgeschlossen und bist in einem großen Unternehmen tätig, wo du sehr gut gearbeitet hast und zu den Besten und Klügsten gehört hast.

Eines Tages beginnt ein Praktikant zu arbeiten und verkündet, dass er ein besserer Ingenieur ist als Sie, obwohl er sehr wenig Erfahrung und keine formelle Ausbildung hat. Er hat seine Wochenenden damit verbracht, Lehrbücher zu lesen und mit Google alles über Technik zu lernen.

Auch wenn diese Situation ziemlich lächerlich erscheint, ist es nicht genau das, was wir mit Ihrem durchschnittlichen Stockpicker sehen? Stockpicker können hier und da ein wenig Zeit damit verbringen, die Finanzdokumente eines Unternehmens zu lesen und einige Kurs-Gewinn-Verhältnisse zu vergleichen, aber sie werden bestenfalls immer Amateure sein.

Sie konkurrieren mit Menschen, die in der Schule Finanzen studiert haben, arbeiten für Unternehmen mit Tausenden von Ressourcen und haben Zugang zu einigen der besten Informationen in der Branche. Und die traurige Sache ist, nur eine Handvoll dieser Profis wird jemals den Markt konsequent schlagen.

Ich versuche selten, Stock Picker von diesen Tatsachen zu überzeugen, da es im Allgemeinen Erfahrungen aus erster Hand braucht, um das eigene Anlageverhalten zu verändern. Obwohl Sie keine Chipotle-artigen Renditen sehen werden, indem Sie in Indexaktien investieren, werden Sie auch keine Blockbuster-ähnlichen (Verluste) Verluste sehen.

Ich weiß, dass es viele Aspekte des Aktienmarktes gibt, die außerhalb meiner Kontrolle liegen, und anstatt sie zu prognostizieren, konzentriere ich mich lieber auf die Dinge, die ich kontrollieren kann. Wenn Sie jung sind, ist die Sparquote so viel wichtiger als alles andere. Wenn Sie älter sind, werden Gebühren und Zuteilung Ihre Renditen dominieren. Also warum nicht auf das konzentrieren, anstatt auf eine Ahnung zu spielen?

Leser, kennst du irgendjemanden, der ein Stock-Picker ist, ähnlich dem, was ich beschreibe? Was würden Sie ihnen sagen, wenn sie erstaunliche Ergebnisse hätten und Sie fragen würden, was ist so schlimm daran, in einzelne Aktien zu investieren?

Top-Tipps:
Kommentare: