Einen Kredit zu bekommen ist zweifellos eine gute Möglichkeit, kurzfristige Bedürfnisse zu erfüllen. Egal, ob Sie Schulden konsolidieren, an Heimwerkerprojekten teilnehmen oder für unerwartete Ausgaben bezahlen möchten, ein persönlicher Kredit kann Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Persönliche Darlehen, wie jedes Kreditprodukt, sind mit Kosten verbunden. Die offensichtlichste Kosten des Darlehens ist der Zinssatz für den Kreditnehmer belastet. Diese Zinssätze entstehen während der Laufzeit des Darlehens und werden mit dem von Ihnen geliehenen Betrag verrechnet. Eine der obskureren Kosten, die Ihnen entstehen könnten, sind jedoch die Gründungsgebühren.

Was sind Emissionsgebühren?

Eine Gründungsgebühr ist im Kern einfach zu verstehen, viele Menschen jedoch nicht. Einige Kreditgeber nennen es eine Servicegebühr, Provisionsgebühr, Abschlussgebühr oder sogar eine Einrichtungsgebühr. Wie auch immer Sie sich entscheiden, es zu nennen, es ist eine Gebühr, die der Kreditgeber dem Kreditnehmer für "Ursprung" oder die Ausgabe des Darlehens belastet. Hier ist eine einfache Art, über Emissionsgebühren nachzudenken:

Sie erhalten einen persönlichen Kredit für $ 10.000 zu einem Zinssatz von 20% für drei Jahre. Am Ende des Antrags finden Sie eine Emissionsgebühr von 5%.

Sobald Sie die gepunktete Linie unterschreiben, um den Kreditvertrag abzuschließen, berechnet der Kreditgeber automatisch eine 5% Emissionsgebühr. Also statt der $ 10.000, die Sie habe gedacht Sie haben geliehen, Sie erhalten nur $ 9.500.

Aber rate mal was? Sie zahlen immer noch Zinsen für die vollen $ 10.000 und wenn Sie den Kreditgeber zurück zahlen, schulden Sie ihnen noch $ 10.000 PLUS Zinsen. Klingt ein bisschen unfair, nicht? 5% zu zahlen klingt nach einer kleinen Zahl, aber denke darüber nach, was du mit diesen zusätzlichen $ 500 in deiner Tasche machen könntest.

Was ist der große Deal mit Emissionsgebühren?

Jetzt, wo wir wissen, was Emissionsgebühren sind und wie viel von einigen Kreditgebern verlangt wird, lautet die eigentliche Frage: Warum sollte es dich interessieren?

Zwei Gründe:

  1. Wie oben erwähnt, wenn Sie ein Darlehen von 10.000 US-Dollar beantragen, erhalten Sie diesen vollen Betrag nicht. Wenn Sie sich für ein Darlehen in Höhe von 10.000 US-Dollar (mit einer Gebühr von 5%) qualifizieren, um für dieses Heimwerkerprojekt zu bezahlen, erhalten Sie nur 9.500 US-Dollar, die Sie verwenden können. Hier ist ein kurzes Beispiel dafür, wie sich die Gebühren für die Anwerbung auf Ihr Darlehen auswirken können.
  2. Wenn Sie beabsichtigen, das Darlehen vor der vollständigen Laufzeit zurückzuzahlen, muss die von Ihnen bezahlte 500-Dollar-Emissionsgebühr dennoch zurückgezahlt werden. Kreditgeber können damit werben, dass sie keine Vorfälligkeitsentschädigungen haben, aber diese Forderungsgebühren wirken im Wesentlichen wie eine verschleierte Vorfälligkeitsentschädigung.

Abhängig davon, wie schnell Sie das Darlehen auszahlen, wird die wahr Die Kosten des Darlehens variieren. Wenn Sie sich die unten stehende Grafik ansehen, wird davon ausgegangen, dass Sie eine Gebühr von 5% entrichten. Es zeigt ein Darlehen von $ 10.000 für 36 Monate, das eine Gebühr von 5% hat. Hier ist, wie man es liest:

  • Wenn Sie beabsichtigen, einen Kredit innerhalb von 6 Monaten mit einem Zinssatz von 25% zurückzuzahlen, ist es besser, einen Kredit mit einem effektiven Jahreszins von bis zu 33,11% ohne Emissionsgebühren zu erhalten.
  • Wenn Sie beabsichtigen, das Darlehen innerhalb von 12 Monaten mit einem Zinssatz von 20% zurückzuzahlen, ist es besser, einen Kredit mit einem effektiven Jahreszins von bis zu 22,91% ohne Emissionsgebühren zu erhalten.

Welche Gebühren erheben die Kreditgeber?

Die Gebühren, die die Kreditgeber verlangen, variieren. Einige gehen nach der "Note" des Darlehens (wie qualifiziert Sie sind) und andere können Ihnen eine Emissionsgebühr basierend auf Ihrem Kreditbetrag berechnen.

Leihclub: Lending Club berechnet Gebühren in Höhe von 1-6% in Abhängigkeit von Ihrer Kreditwürdigkeit. Sie müssen ein Super-Prime-Kreditnehmer sein - im Grunde eine unberührte Kredit-Score und eine wirklich niedrige Schulden-Einkommens-Verhältnis. Im Jahr 2016 qualifizierten sich nur 17% der Kreditnehmer für eine A-Einstufung, und selbst wenn Sie sich für diese Besoldungsgruppe qualifizieren, haben Sie nicht einmal die niedrigste Vermittlungsgebühr.

Gedeihen: Sie werden ein sehr ähnliches Muster mit Prosper bemerken. Um eine 1-6% "Schlussgebühr" (aka Emissionsgebühr) berechnet zu bekommen, müssen Sie ein Super-Prime-Kreditnehmer sein. Andernfalls werden Ihnen mindestens 3,95% der ursprünglichen Gebühren in Rechnung gestellt, siehe Tabelle unten.

Andere Kreditgeber, die eine Emissionsgebühr erheben:

  • Upstart: 1-5%
  • BestEgg: 0.99-4.99%
  • Cirleback-Ausleihe: 0.99-4.99%
  • Pflastern: 1-6%
  • Peerform: 1-5%
  • Auszahlung: 2-5%
  • Und die Liste geht weiter….

Sind Emissionsgebühren Prepayment Strafen in Disguise?

Lassen Sie uns eine kurze Zusammenfassung der Gründungsgebühren für persönliche Darlehen und wie es Ihr Darlehen betrifft.

  • Sie sind für ein Darlehen von 10.000 US-Dollar mit einer Gebühr von 5% zugelassen
  • Sie tatsächlich erhalten $ 9.500 ($ 500 in Emissionsgebühren).
  • Ihr Kreditsaldo beträgt immer noch 10.000 US-Dollar
  • Sie zahlen weiterhin Zinsen für den Kreditbetrag von 10.000 US-Dollar, wenn Sie nur 9.500 US-Dollar erhalten.

Was passiert, wenn Sie sich entscheiden, das Darlehen in der nächsten Woche abzuzahlen? Oder sogar am nächsten Tag. Sie haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der ursprünglich bezahlten Anmeldegebühr. Also ist die Emissionsgebühr wie eine Vorfälligkeitsentschädigung getarnt.

Zu sagen, dass die Entstehungsgebühren die gleichen wie die Vorauszahlungsgebühren sind, ist technisch inkorrekt. Diese Emissionsgebühren sind jedoch in das Darlehen an ACT wie eine Vorauszahlungsgebühr eingebettet. Wenn Sie sich entscheiden, das Darlehen vollständig im Voraus abzuzahlen, die einzige Person, die wirklich davon profitiert, ist der Kreditgeber. Sie, als der Kreditnehmer, bekommen das kurze Ende des Stocks.

sparen

Top-Tipps:
Kommentare: