Ich habe heute meine erste Erklärung zur sozialen Sicherheit erhalten! Was ich sehr interessant fand, abgesehen von der Tatsache, dass mir in 40 Jahren (vielleicht?) Etwas zustößt, ist, dass die Social Security Administration diesen handlichen kleinen Newsletter in meine Erklärung mit dem Titel "Was junge Arbeiter sollten wissen über soziale Sicherheit und Sparen ". Ich fand es interessant und so dachte ich, ich würde ein paar Highlights davon teilen!

Wird die soziale Sicherheit immer noch da sein, wenn ich mich zurückziehe?

Die größte Frage / Zweifel, die ich habe, ist, ob die soziale Sicherheit wird, wenn ich in Rente gehe? Jeder redet weiter darüber, wie die Sozialversicherung mehr auszahlt als einzahlt und wie sie 2037 erschöpft sein wird (was ungefähr 15 Jahre ist, bevor ich in Rente gehen sollte). Also, hier ist was die Regierung sagt: "Ja!"

Da die Menschen länger leben und die Geburtenrate niedrig ist, sinkt laut dem Bericht das Verhältnis von Arbeitern zu Begünstigten, und die von diesen Beschäftigten gezahlten Steuern reichen nicht aus, um die vollen vorgesehenen Leistungsbeträge zu zahlen. In dem Bericht wird jedoch weiterhin betont, dass dies nicht bedeutet, dass die Sozialversicherungsleistungen verschwinden. Die Verwaltung schätzt, dass selbst im Jahr 2037 genug Geld von den derzeitigen Arbeitern zur Verfügung gestellt wird, um den Begünstigten $ 760 für jede $ 1.000 an Leistungen zu zahlen, die sie erhalten sollten. Der Vorsorgeplan würde somit effektiv auf 76% reduziert werden.

Soziale Sicherheit: Mehr als Ruhestand

Eine interessante Tatsache, die in dem Newsletter erwähnt wird, ist, dass es gegenwärtig 50 Millionen Amerikaner gibt, die jährlich 614 Milliarden US-Dollar an Sozialleistungen erhalten. Das bricht nur auf ungefähr $ 12.000 pro Jahr pro Person zusammen. Eine erschreckende Tatsache ist, dass von zwei Dritteln der älteren Menschen die Sozialversicherung mehr als die Hälfte ihres Einkommens ausmacht.

Auch viele Amerikaner brauchen die Sozialversicherung, bevor sie in Rente gehen. Es wird geschätzt, dass ein 20-jähriger Arbeitnehmer eine 3-in-10-Chance hat, sich vor Erreichen des Rentenalters für Invaliditätsleistungen zu qualifizieren.

Was bedeutet das für mich?

Einige dieser Statistiken und Zahlen zu betrachten, macht mich immer noch skeptisch, was ich im Ruhestand von diesem Programm erhalten werde. Die Regierung hat das Programm eingerichtet, um Ihnen im Wesentlichen keine Vorteile zu garantieren: Die Lohnsteuer ist in einem separaten Gesetz von dem Leistungsprogramm. So können sie entweder oder ohne so viel Schwierigkeiten ändern.

Es unterstreicht auch meine persönliche Notwendigkeit, weiterhin zu sparen und zu investieren. Selbst eine kleine Menge sparen kann zu großen Einsparungen führen. Zum Beispiel, wenn Sie nur $ 25 pro Woche investieren und das Konto 5% Zinsen verdient, würde das in den 40 Jahren, die ich bis zum Ruhestand habe, auf 165.000 $ steigen.

Dieser Bericht unterstreicht auch die Notwendigkeit, die mir angebotenen Sparprogramme zu nutzen: 401 (k), Roth IRA und sogar langfristige Behinderung. Nach dieser 3-in-10-Statistik machte ich mir Sorgen darüber, was passieren könnte.

Ich weiß es nicht, aber das sind meine Gedanken.

Was denken Sie über die soziale Sicherheit? Glaubst du, es wird bis zu deiner Pensionierung dauern? Wie sonst sparen Sie?

Top-Tipps:
Kommentare: